Deine Chance beim Ü35-Camp

Kicken mit Thomas von Heesen, Christian Hochstätter oder Holger Fach

23. September 2021, 10:09 Uhr

Anfang Oktober hast Du die Chance, mit ehemaligen Bundesligaspielern die feine Klinge zu schlagen.

Du hast schon immer davon geträumt, mit gestandenen Bundesligaspielern auf dem Rasen zu stehen? Dann hast Du nun die Möglichkeit dazu. Wir holen die Alt-Stars nach Fulda.

Thomas von Heesen,, Fatmir Vata, Christian Hochstätter, Holger Fach oder Uli Borowka. Klangvolle Namen, die es auf zahlreiche Begegnungen für unter anderem den Hamburger SV, Arminia Bielefeld, Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach oder Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga bringen – und die Anfang Oktober in Fulda vorstellig werden. Drei Tage lang sind Deine Idole in der Region, um gemeinsam mit Dir auf dem Rasen die feine Klinge zu schlagen und beim gemütlichen Zusammensein vergangene Tage Revue passieren zu lassen. Das Besondere an diesem Fußball-Camp: Senioren ab 35 Jahren können daran teilnehmen.

„Erstmalig bieten wir diese Form eines Camps an. Nicht die Kinder, sondern die Erwachsenen stehen dieses Mal im Vordergrund. Mit dem prominenten Trainerteam werden bei vielen Interessierten sicherlich Erinnerungen geweckt“, sagt Jürgen Holletzek, Inhaber von HOLLYVENT-Sportmarketing sowie Gründer und ehemaliger Leiter der Fußballschulen des VfL Bochum und Hannover 96.

Auf dem Sportgelände der SG Barockstadt in Lehnerz wartet vom 1. bis 3. Oktober ein abwechslungsreiches Programm. Neben den Trainingseinheiten erhältst Du ein Rundum-sorglos-Paket in Sachen Verpflegung. Du bestreitest Technikparcours, zeigst, dass Du der Profi beim Tippspiel der Bundesliga bist und holst Dir beim Abschlussturnier den Sieg. Für die perfekte Trainingsausstattung sorgt die Firma „Derbystar“. Doch damit nicht genug: Das Freizeitprogramm darf nicht zu kurz kommen, unter anderem wird Uli Borowka aus seinem Buch „Volle Pulle“ lesen. Interesse geweckt? Hier geht's zur Anmeldung sowie den Ablaufplan.

Mehr zum Thema

Was zählt, ist die dritte Halbzeit

Kommentieren