22.05.2020

Fließ verlässt die SGB, Bayar auch

Hessenliga: Wolf und Kaiser bleiben

Zwei, die die SG Barockstadt verlassen werden: Andre Fließ (links) und Aykut Bayar. Fotos: Charlie Rolff

Die SG Barockstadt muss in der kommenden Saison auf ihren besten Scorer verzichten. Andre Fließ wird dem Hessenligisten den Rücken zukehren, auch Torhüter Aykut Bayar wird den Verein verlassen.

Den Abgang nach nur einem Jahr bedauert Fließ sehr: "Ich gehe schweren Herzens, weil ich mich bei der SGB super wohl gefühlt habe. Aber ich habe eine neue Vollzeitstelle und kann den Aufwand auf diesem Niveau nicht mehr betreiben", erklärt der 28-Jährige, der künftig bis 17 Uhr arbeitet und deshalb nicht mehr von Frankfurt aus zum Training in Fulda pendeln kann. "Die Entscheidung hat wirklich nichts mit dem Sportlichen zu tun. Ich glaube, dass wir in dieser Saison noch hätten angreifen können, wir waren richtig gut drauf." Nun will der Zehner auf ähnlichem Niveau in der Hessenliga im Rhein-Main-Gebiet spielen.

Auch Aykut Bayar wird den Verein verlassen, wohin es den Torhüter ziehen wird, ist noch unklar. Dafür haben Tobias Wolf und Benedikt Kaiser ihren Vertrag verlängert, beide werden künftig das Torwartgespann bilden. "Wir sind aktuell mit allen Spielern in Gesprächen und treiben unsere Planungen voran. Nachdem wir jetzt vom HFV eine grobe Richtung haben, wie es weitergeht, können wir endlich Nägel mit Köpfen machen", erklärt Volker Bagus aus dem Führungsteam. Neben den Spielern Patrick Schaaf, Marcel Trägler und Dennis Müller, die noch einen Vertrag haben, werden Tobias Wolf und Benedikt Kaiser auch in Zukunft für die SGB zwischen den Pfosten stehen. Beide haben jeweils für die nächsten zwei Jahre unterschrieben. In der zweiten Mannschaft rückt, wie bereits bekannt, Maximilian Weisbäcker als junger Nachwuchstorhüter auf.

Kommentieren

Vermarktung: