15.02.2020

6:0 - nur Broschke spielte durch

Testspiel: Barockstadt in Großkrotzenburg mühelos

Die Barockstadt testete beim Verbandsligisten Großkrotzenburg.

Ein halbes Dutzend Treffer erzielte Hessenligist SG Barockstadt in seinem Testspiel bei Germania Großkrotzenburg. Mit 6:0 (4:0) setzte sich die SGB durch. Nach fünf Testspielen bleibt die Elf somit ungeschlagen. Nur beim 3:3 zum Auftakt gegen Regionalligist Bayern Alzenau hat die Barockstadt bisher nicht gewonnen.

Die Barockstadt fand in Großkrotzenburg eine Sportanlage in bestem Zustand vor. Gespielt wurde sogar auf einem Rasenplatz. Daneben liegt ein nagelneuer Hybritplatz, der den einstigen Ascheplatz ersetzt. Der Tabellenachte der Verbandsliga Süd hatte gegen den Hessenligisten auf dem Feld allerdings nur wenig entgegen zu setzen. Die Barockstadt war von Beginn an besser und setzte sich entsprechend recht zügig auch im Ergebnis ab.

Trainer Sedat Gören setzte am Samstag gleich 21 Spieler ein. Bis auf eine Ausnahme spielten alle eine Halbzeit. Nur Partrick Broschke ging über die volle Distanz. Im Tor wechselten Aykut Bayar und Benedikt Kaiser ab, während Tobias Wolf diesmal einen freien Samstag hatte. Passen musste mit leichten Leistenproblemen lediglich Niklas Breunung.

Das Schema

SG Barockstadt (1. Halbzeit): Bayar, Odenwald, Crljenec, Gröger, Hillmann, Broschke, Schaaf, Fließ, Müller, Pomnitz, Rummel.
SG Barockstadt (2. Halbzeit): Kaiser; Fuß, Sonnenberger, Pecks, Torcuatro, Broschke, Jordan, Göbel, Noori, Trägler, Böttler.
Schiedsrichter: Nicklas Rau (FC Kaichen).
Zuschauer: 80.
Tore: 0:1 Dominik Rummel (4.), 0:2 Dennis Müller (14.), 0:3 Dominik Rummel (23.), 0:4 André Fließ (33.), 0:5 Patrick Broschke (53.), 0:6 Jan-Niklas Jordan (81.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften