05.02.2020

Eichenzell fehlen offensive Optionen

Testspiel: Kerzell schnappt sich Sieg

Aron Loui Jahn erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich gegen seinen ehemaligen Verein. Foto: Kevin Kremer

Verbandsligist FC Eichenzell hat die ersten 90 Minuten im neuen Jahr mit einer Niederlage beendet. Gegen Gruppenligist Kerzell zog die Rützel-Elf beim 1:2 (1:1) den Kürzeren.

In Anbetracht der Tatsache, dass Eichenzell bereits frühzeitig die Neuzugänge Benedikt Rützel (Knöchel) und Hamid Noori (Zerrung) nicht mehr zur Verfügung standen, fehlten dem Verbandsligist ein Stück weit die Alternativen in der Offensive. "Es war von beiden Seiten ein kontrolliertes Spiel auf einem Kunstrasen, der gefroren war und deshalb äußerst schwer zu bespielen war. Die Sicherheit ging vor", bilanzierte Eichenzells Co-Trainer Christian Hehrmann. Über die Verletzungen ärgerte sich der Übungsleiter, "weil wir die Jungs nicht integrieren können". Grundsätzlich haben die Hausherren das Spiel beherrscht und bei Kontern der Gäste die Gegentore kassiert. Nun gilt der Blick dem anstehenden Trainingswochenende, bei dem hoffentlich die eine oder andere Personalie wieder mitwirken kann.

Die Statistik:

FC Eichenzell: Röder; Schlag, Ströder, Noori, Jahn, Heil, C. Müller, H. Rützel, Kriwoschein, B. Rützel, Gutberlet (Hosseini, Yildiz, B. Müller).
Tore: 0:1 Mario Martinez (25.), 1:1 Aron Loui Jahn (43., Foulelfmeter), 1:2 Mario Martinez (75.).

Kommentieren