05.02.2020

Bär verspürt positive Energie

Testspiele: Neuhof in Eiterfeld zu Gast

Alexander Bär verspürt positive Energie bei seiner Mannschaft. Foto: Charlie Rolff

Von Glück können jene Teams reden, die bei den derzeitigen Witterungsbedingungen einen Kunstrasen vorzuweisen haben. Hessenligist Neuhof hat jenes Glück nicht, weshalb kurzfristig ein Gegner mit künstlichem Geläuf gesucht wurde.

Fündig wurden die Kali-Kicker bei Gruppenligist Eiterfeld/Leimbach, so dass sich beide Mannschaften heute Abend (19 Uhr) am Hain gegenüberstehen. „Weil das Testspiel in Eichenzell am Samstag ausgefallen ist, haben wir kurzerhand ein Trainingslager bei uns absolviert. Das war jedoch absolut grenzwertig und auf dem Rasen eigentlich nicht möglich“, stellt SVN-Coach Alexander Bär heraus. So war der Übungsleiter froh, dass mit Eiterfeld kurzum ein Gegner gefunden wurde, gegen den Bär vor allem im Offensivspiel seine Mannen agieren sehen möchte: „Die Mannschaft soll Druck ausüben sowie Spielzüge und Torchancen kreieren. Ich bin gespannt, ob das gelingt, denn die Belastung ist derzeit sehr hoch. Einzig sonntags ist trainingsfrei.“

Unterdessen hat der 48-Jährige viele positive Eindrücke gesammelt. Die Zusammenstellung der bisherigen Akteure mit den neuen Spielern greift sehr gut, zumal die Wintertransfers großes Interesse an der Aufgabe Hessenliga besitzen. „Ich verspüre viel positive Energie“, lässt Bär durchblicken. Ebenfalls um 19 Uhr testet Verbandsligist Eichenzell gegen Gruppenligist Kerzell.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften