16.01.2020

Deal perfekt: Lohsse wird Trainer in Lütter

Kreisoberliga Mitte: 40-Jähriger kommt von der Barockstadt

Marco Lohsse gibt ab Sommer die Richtung beim Kreisoberligisten TSG Lütter vor. Foto: Charlie Rolff

Etliche Angebote lagen Marco Lohsse vor, nun hat sich der scheidende Coach der SG Barockstadt II entschieden. Ab Sommer übernimmt der 40-Jährige das Traineramt beim Kreisoberligisten TSG Lütter.

„Zu Weihnachten hätte ich das noch nicht für möglich gehalten“, gibt Christian Dittmer vom Vorstandsteam der TSG zu. „Wir haben uns Dienstag erstmals getroffen und waren recht schnell auf einem Nenner. Uns war klar, dass Marco Angebote aus der Hessen- und Verbandsliga hat, aber wir wollten es einfach probieren. Anscheinend haben wir es geschafft, ihn in den Gesprächen zu überzeugen“, meint Dittmer schmunzelnd.

Die Ziele sind klar: „Wir versuchen seit drei, vier Jahren wieder in die Gruppenliga zurück zu kommen, aber scheitern immer wieder an Kleinigkeiten. Jetzt wollten wir einfach den nächsten Schritt machen und wenn einer der besten Trainer der Region auf dem Markt ist, dann mussten wir das einfach versuchen“, so Dittmer, der der Lütterer Mannschaft gemeinsam mit den Vorstandskollegen Daniel Bolz und Christoph Wahl die freudige Botschaft am Rande des Hallenturniers des FV Horas überbrachte.

Lütter hatte sich im September von Matthias Kapelle getrennt und nun mit Marco Bieber und Stephan Walter eine Lösung bis zum Saisonende gefunden. „Für uns war schnell klar, dass wir keine Lösung für die Winterpause anstreben, sondern das wir zur neuen Saison mit einem neuen Trainer anfangen wollen."

Nach mehr als 20 Jahren Zugehörigkeit beim TSV Lehnerz und der SG Barockstadt wurde vor wenigen Wochen bekannt, dass Lohsse einen Tapetenwechsel vornehmen möchte. Der 40-Jährige führte die Reserve des TSV von der Kreisober- in die Verbandsliga, war zwischendurch Trainer der ersten Mannschaft in der Hessenliga, ehe Lohsse beim Zusammschluss der SGB wieder das Zepter bei der Reserve übernahm.

Kommentieren