Zwei Tore

Dennis Möller der Held der Gellingshalle - Fotos

Reinhold-Völker-Turnier: Finalsieg gegen Barockstadt

18. Januar 2020, 19:08 Uhr

Im Finale geschlagen: Die SG Barockstadt. Foto: Charlie Rolff

Dennis Möller war der Held im Endspiel um den Reinhold-Völker-Pokal in der Gellingshalle: Mit seinen beiden Toren hatte Möller erheblichen Anteil am überraschenden 3:2-Finalsieg gegen die SG Barockstadt. Titelverteidiger Spvgg. Hosenfeld war in der Gruppenphase der Endrunde mit nur einem Punkt ausgeschieden.

Das Finale war rassig und packend. Dennis Möller brachte Horas in Führung, ehe Linus Wittke und Andre Fließ das Match zum 2:1 für die Barockstadt drehten. Allerdings hauptsächlcih wegen Dominik Rummel. Der Barockstadt-Torwart hielt fünf Mal spektakulär und verhinderte so frühere Einschläge. Doch Horas steckte nie auf und kam erst durch Daniel Fabrizius und schließlich zwei Minuten vor Ende erneut durch Dennis Möller zum Sieg. Eine Sekunde vor Ende verhinderte Jan Pariess im Horaser Tor gegen Patrick Broschke das 3:3. Es war ein verdienter Sieg des Außenseiters, der mit viel Herz und Leidenschaft zum Cupsieg stürmte.

Rang drei ging an die SG Rückers, die ein mehr als ordentliches Turnier spielte und letztlich im Penaltyschießen gegen Thalau „im kleinen Finale“ die Oberhand behielt. Den entscheidenden Penalty verwandelte Moritz Henkel. Vorher hatte Keeper Leon Lauer drei Penaltys gehalten.

Die SG Barockstadt hatte erneut eine bärenstarke Truppe in die Endrunde geschickt: Nicht dabei war diesmal zwar Patrick Schaaf, dafür rückte aber Leon Pomnitz nach, der neben Dominik Rummel, Marcel Trägler, Andre Fließ und Patrick Broschke zum absoluten Hessenligastamm gehört. Anders Buchonia Flieden. Der Verbandsligist hatte erneut eine gemischte Mannschaft am Start, wobei diesmal Noah Odenwald (mit einer leichten Knöchelverletzung angeschlagen) im Tor stand, weil kein etatmäßiger Keeper zur Verfügung stand.

So richtig spannend wurde es ab den letzten Gruppenspielen. So beim Derby zwischen Rückers und Flieden. Rückers hätte bereits ein Remis gereicht, doch nach Treffern von Cornelius Hüttl, Daniel Karnej-Latzko und Florian Pankow hatte Rückers gegen den „großen“ Nachbar am Ende mit 3:2 die Nase vorne. „Für uns war der Einzug ins Halbfinale bereits ein großer Erfolg, den sich die Mannschaft ob ihrer Leistungen aber auch verdient hat“, so Spielertrainer Mirko Gerhard, der im Spiel gegen Flieden auf das persönliche Duell mit seinem „Ziehvater“ Zlatko Radic verzichten musste, obwohl der vorher alle Spiele mit bestritt. „Da hat der Zladdi gekniffen“, flachste Gerhard.

Wie so ein Turnier manchmal verlaufen kann, das zeigt das Beispiel des FSV Thalau. Zum Auftakt lag der Gruppenligist nach nur drei Minuten 0:4 gegen die Barockstadt zurück, unterlag letztlich 0:6. Nach einem Remis im zweiten Spiel gegen Hosenfeld sah es alles andere als gut aus. Das letzte Gruppenspiel gegen die bis dahin gut spielende Teutonia aus Großenlüder musste gewonnen werden. Und das schaffte Thalau - und wie: Nach fünf Treffern von Dennis Fischer schoss man Großenlüder mit 7:1 aus der Halle und stand plötzlich im Halbfinale.

Die Veranstalter des FV Horas waren indes mit dem Turnierverlauf zufrieden. „Zuschauertechnisch hat sich das mit dem Vorjahr die Waage gehalten. Am Donnerstag waren es mehr Leute, dafür am Freitag weniger“, erklärte Organisator Winfried Mehler, der ob des Termins unglücklich war. „Eigentlich wollten wir wie immer eine Woche vorher spielen, aber die FT-Handballer haben uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil sie ein Turnier spielen wollten, was letztlich abgesagt wurde. Eine Woche früher wäre keine Bundesliga gewesen. So hat uns das am Freitag und Samstag schon Leute gekostet“, sagt Mehler. Rein sportlich war er aber voll des Lobes. „Das Niveau war diesmal absolut sehenswert, weil viele Teams in starken Besetzungen angetreten sind.“

Die Mannschaften

SG Rückers: Leon Lauer; Moritz Henkel, Cornelius Hüttl, Mohammed Conde, Bastian Firle, Florian Pankow, Aaron Dittmar, Mirko Gerhard, Angelo Karnej-Latzko.
TSV Pilgerzell: Marcel Meinecke; Kelvin Jasching, Johannes Metzler, Tobias Wenzel, Benedikt Herget, Victor Faulstich, Louis Schröter, Niklas Erb, Andre Mathiebe.
Buchonia Flieden: Noah Odenwald; Zlatko Radic, Aaron Neu, Marius Sievers, Thorben Grosch, Marcel Janka, Niko Zeller, Friedrich Darimond, Noah Berkel, Tobias Rehm.
FV Horas: Jan Pariess, Tim Lübeck, Mark Zentgraf, Julian Keller, Adrian Rich, Daniel Fabrizius, Dennis Möller, Claudius Eckard, Askin Sarvan.

SG Barockstadt II: Dominik Rummel, Andre Fließ, Marcel Trägler, Linus Wittke, Maurice Weitzel, Patrick Broschke, Hamed Noori, Anto Vinojcic, Leon Pomnitz.
FSV Thalau: Konstatin Weigel; Florian Storch, Silvan Gaul, Timo Müglich, Dennis Fischer, Keanu Clemente Banh, Dominik Piechutta, Dzejlan Salkovic.
SV Großenlüder: Magnus Weiss; Felix Schlitzer, Andre Pfeffer, Jakob Schneider, Christopher Ripka, Niklas Haus, Moritz Reith, Fabian Lehmann.
Spvgg. Hosenfeld: Christoph Grösch; Adrian Beyer, Andreas Gesang, Haile Negussie, Leonard Müller, Christian Lehmann, Andre Gajic, Bartosz Stachelski, Niklas Erb, Paul Dimitri Bonny, Noel Temgua.

Ergebnisse und Tabellen

Hier gehts zu den Ergebnissen

Kommentieren