26.11.2019

Friedel wird Trainer bei Schlüchtern/Elm

Gruppenliga: Hirsch-Nachfolger scheint gefunden

Marc Friedel gibt künftig bei Schlüchtern/Elm die Richtung vor.

Offiziell will es die SG Schlüchtern/Elm erst heute Abend machen, aber nach Informationen der Kinzigtal Nachrichten ist klar: Marc Friedel tritt die Nachfolge von Bardo Hirsch an. Der 40-Jährige soll als Spielertrainer den Gruppenligisten vor dem Abstieg bewahren.

„Ich möchte gerne einen Verein übernehmen, mit dem ich etwas erreichen kann“, sagte Marc Friedel vor wenigen Tagen zum überraschenden Abschied von Nord-Kreisoberligist SG Niederaula/Kerspenhausen, den er erst zu Saisonbeginn übernommen hatte. Nicht zuletzt mangelhafte Trainingsbeteiligung hatten den ehemaligen Fliedener Hessenligaspieler, der im Fliedener Ortsteil Rückers gerade ein Haus baut, veranlasst, nach nur fünf Monaten in Niederaula das Handtuch zu werfen.

Friedel, der zuvor auch die SG Ehrenberg und den TSV Rothemann trainierte, war mit der Empfehlung nach Niederaula gekommen, gerade den SV Müs in die Gruppenliga geführt zu haben. Nun stellt sich der defensive Mittelfeldspieler der nicht ganz einfachen Aufgabe in Schlüchtern, wo die SG mit einer Bilanz von drei Siegen, sieben Unentschieden und sechs Niederlagen und einem Rückstand von sieben Punkten auf den ersten Nichtabstiegsplatz weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Trainer Bardo Hirsch musste gehen, Interimscoach Jochen Eurich wird zur neuen Saison bei A-Ligist SV Niederzell anheuern. / oi

Kommentieren