06.04.2019

Bad Soden spielt O/Z an die Wand

Gruppenliga: Ungefährdeter 5:0-Erfolg

Lukas Ehlert (links) traf doppelt beim 4:0-Erfolg der SG Bad Soden. Foto: Charlie Rolff

Die SG Bad Soden hat einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel gemacht und die SG Oberzell/Züntersbach im Derby klar mit 5:0 (2:0) geschlagen.

"Ein überragendes Spiel von uns, in dem wir als Mannschaft voll überzeugten", meinte Anton Römmich, Coach der SG Bad Soden. Der Tabellenführer ließ von Beginn an keinerlei Zweifel, wer der Herr im Haus ist. Trotz des nicht überragend zu bespielenden Rasens haben die Hausherren es spielerisch probiert. "Unser Kurzpassspiel hat dennoch sehr gut funktioniert. Außerdem war das über die komplette Spielzeit ein leidenschaftlicher Auftritt von uns", sagte Römmich. O/Z war deshalb mit dem Ergebnis noch gut bedient, musste aber auch auf Julian Ankert verzichten, der 90 Minuten auf der Bank saß.

Schiedsrichter: Dominik Gerst (ESV Weiterode). Zuschauer: 170. Tore: 1:0 Lukas Ehlert (33.), 2:0 Daniele Fiorentino (44.), 3:0 Kevin Föller (70., Eigentor), 4:0 Lukas Ehlert (82.), 5:0 Benedikt Kreß (89.). Gelb-Rote Karte: Mike Löffert (61., Oberzell/Züntersbach).

Autor: Tobias Konrad

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema