08.04.2015

Vogelsberg spezial: Lauterbach will dem Spitzenreiter ein Bein stellen

B-Liga Fulda/Lauterbach: VfL empfängt Johannesberg II

Foto: Max Lesser

Der VfL Lauterbach bekommt es am Wochenende in der B-Liga Fulda/Lauterbach mit Tabellenführer Johannesberg II zu tun. Spielertrainer Dietrich Essert will sich vor der Partie alles andere als kampflos geschlagen geben.

VfL Lauterbach – SG Johannesberg II (Sonntag, 15 Uhr)

Der VfL empfängt am Sonntag Spitzenreiter Johannesberg II. „Einen Punkt wollen wir auf jeden Fall daheim behalten“, gibt Spielertrainer Dietrich Essert die Marschroute vor. Dass gerade der Tabellenführer nach Lauterbach reist, kommt nicht wirklich ungelegen: In 2015 gab es gegen Teams, die hinter dem VfL stehen, noch keinen Sieg, beim Tabellendritten Oberrode konnte dagegen ein 1:0-Erfolg gefeiert werden: „Es war so, dass wir uns in den Partien gegen die hinteren Teams dem Gegner von der Spielweise her angepasst haben. Wir haben nicht so gespielt, wie wir das wollten. Oberrode hat dagegen versucht, nicht nur lange Bälle, sondern wirklich Fußball zu spielen, da konnten wir unser Spiel besser durchbringen. Das wollen wir jetzt auch gegen Johannesberg umsetzen“, erklärt Essert. Personell kann der Coach aus dem Vollen schöpfen, mit Tim Greb und Johannes Heide kommen Spieler wieder hinzu, die gegen Oberrode berufs- bzw. studienbedingt noch passen mussten.

SG Lautertal – FSG Wartenberg/Salzschlirf II (Sonntag, 15 Uhr)

Beide Teams befinden sich nicht in der besten Verfassung: Lautertal konnte in 2015 noch kein Spiel gewinnen, die FSG hat die vergangenen drei Begegnungen verloren. Ein Sieg für die Gastgeber wäre noch wichtiger, um einen großen Schritt weg von der Abstiegszone zu tätigen.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren

Vermarktung: