14.11.2017

Silvan Gaul zurück zu seinem Heimatverein

"Will etwas zurückgeben und helfen"

Silvan Gaul (Mitte) blieb in dieser Saison häufig nur die Jokerrolle. Foto: Kevin Kremer

Die SG Löschenrod hat im Kampf um den Klassenerhalt auf dem winterlichen Transfermarkt noch einmal nachjustiert und Angreifer Silvan Gaul (22) von Gruppenligist Viktoria Bronnzell verpflichtet.

Gaul kam in dieser Spielzeit nur zu acht Kurzeinsätzen (80 Minuten, kein Tor) bei der Viktoria und entschied sich nun für einen Tapetenwechsel. "Die Spielzeit war nicht zufriedenstellend", erklärt Gaul, der künftig wieder für seinen Heimatverein Löschenrod die Schuhe schnüren wird. "Ich habe in der Jugend bereits knapp zehn Jahre für Löschenrod gespielt und möchte dem Club in der aktuellen Situation einfach helfen sowie etwas zurückgeben", berichtet Gaul. So sei der Kontakt über die vergangenen Jahre nie abgerissen und als Löschenrod auf der Suche nach einem Stürmer war, habe man relativ schnell zusammengefunden.

Autor: Max Lesser

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema