Meine Torgranate Osthessen

12.08.2017

Sebastian Kress leitet den Erfolg ein

Gruppenliga: Thalau auch in Eiterfeld obenauf

Matchwinner für Thalau: Sebastian Kress schoss das erste Tor selbst und legte das 0:2 prima auf. Foto: Ralph Kraus

Der FSV Thalau knüpft nahtlos an seine erfolgreiche Rückserie an und ist mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel top gestartet: Bei der SG Eiterfeld/Leimbach gewannen die Männer von Trainer Jörg Meinhardt mit 3:0 (1:0). Für Eiterfeld war es bereits die zweite klare Niederlage.

"Nach hinten stehen wir sehr gut. Die drei hinten drin in der Abwehr machen ihre Sache wirklich super. Dennoch: Im Vorwärtsspiel, spielerisch und auch vom Tempo her haben wir aber weiter ordentlich Luft nach oben", so der Thalauer Coach nachher.

Thalau war im ersten Abschnitt bereits deutlich überlegen, doch Eiterfelds Keeper Alexander von Giersbergen hielt mehrfach prima. So dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Sebastian Kress nach Vorarbeit von Daniel Zimmer und Denis Strom den Ball zum 0:1 über die Linie drückte.

Danach gab es erstmal zwei Feldverweise, ehe erneut Sebastian Kress am vorentscheidenden zweiten Treffer beteiligt war. Der Ex-Lehnerzer steckte den Ball durch die Schnittstelle, so dass Patrick Broschke freie Bahn hatte. Vor dem 0:3 wurde Broschke dann im Strafraum gefoult. Er verwandelte den Elfmeter höchst persönlich.

Eiterfeld brachte dagegen im Spiel nach vorne nur wenig zustande und doch hatte Thalau ein Mal mächtig Glück, als der eingewechselte Parwes Adel mit einem Distanzschuss nur den Pfosten traf. Zu diesem Zeitpunkt stand es noch 0:1.


Schiedsrichter: Sebastian Schäfer (FC Großalmerode).
Zuschauer: 90.
Tore: 0:1 Sebastian Kress (45.+2), 0:2 Patrick Broschke (77.), 0:3 Patrick Broschke (82., Foulelfmeter).
Gelb-Rote Karten: Christoph Bohl (Thalau, 54), Simon Schilling (Eiterfeld, 66.).

Kommentieren

Vermarktung: