19.05.2017

Schersadeh bekommt vier Neuzugänge

Welkers will "etwas aufbauen"

Imal Schersadeh (Mitte) freut sich über vier Neuzugänge. Foto: Charlie Rolff

Der SV Welkers, der in der kommenden Saison vom Fliedener Angreifer Imal Schersadeh (32) trainiert wird, stellt die Weichen für die kommende Spielzeit.

Die Welkerser kämpfen derzeit um den Klassenerhalt in der A-Liga Fulda-Rhön und stehen mit 14 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz - mit einem Zähler Vorsprung auf den SV Hofbieber II. "Nach jetzigem Stand müssen wir von zwei direkten Absteigern ausgehen, dann wären wir nicht mehr zu retten. Entsprechend laufen unsere Planungen für die B-Liga und den direkten Wiederaufstieg", macht der Sportliche Leiter Jürgen Schlag deutlich, der mit dem Verein das Ziel hat, "sich mittelfristig im oberen Tabellendrittel der A-Liga zu etablieren. Es muss aber in Ruhe wachsen, denn wir wollen etwas langfristiges aufbauen."

Dafür wurde mit Imal Schersadeh bereits ein prominenter Spielertrainer vom Verbandsliga-Spitzenreiter SV Flieden verpflichtet sowie mit Danilo Maffeo (SV Müs), Valentino Carbonaro (SG Rönshausen), Vincenzo Carbonaro (pausiert) und Christian Gerstner (SG Löschenrod) bereits die ersten Neuzugänge eingetütet. "Da abgesehen von unserem aktuellen Spielertrainer Steffen Müller alle Spieler an Bord bleiben werden, sind wir überzeugt, dass wir eine bessere Mannschaft als in dieser Spielzeit stellen werden", ist Schlag optimistisch.

Autor: Max Lesser

Kommentieren

Vermarktung: