04.11.2017

Roth-Elf stürmt den Riederwald

B-Junioren-Hessenliga: 3:0-Erfolg gegen Eintrachts U16

Die U17 des JFV Viktoria Fulda feierte den Sieg anschließend im Bus. Foto: privat

In der B-Junioren-Hessenliga hat die U17 vom JFV Viktoria Fulda am Samstagmorgen einen ganz wichtigen 3:0 (1:0)-Erfolg bei der U16 von Eintracht Frankfurt gefeiert und den Anschluss an das Mittelfeld der Liga wiederhergestellt.

Entsprechend zufrieden war Trainer Florian Roth mit der Vorstellung seines Teams am Riederwald. "Die Jungs haben taktisch sehr diszipliniert gespielt und sich den Sieg so erarbeitet, der meiner Meinung nicht unverdient war. Anders als in den vergangenen Wochen hatten wir heute das Spielglück auf unserer Seite", spielte Roth auf zwei Pfostenschüsse der Frankfurter an.

Klasse herausgespielt waren derweil die Tore. Während dem 1:0 von Paul Wagner eine feine Kombination über die rechte Seite vorausging (28.), spielte Lukas Schwarz beim zweiten Treffer der Viktoria einen feinen Doppelpass mit Eric Behr (61.). Den 3:0-Endstand in der zweiten Minute der Nachspielzeit markierte Jonas Bauer, der bei einem Abpraller zur Stelle war und den Nachschuss verwertete. Dennis Pierce hatte zuvor abgezogen (80.+2). "Die Mentalität hat gestimmt, die Mannschaft hat nach der Niederlage in Kassel die richtige Reaktion gezeigt", lobte Roth.

JFV Viktoria Fulda: Heuser; D. Pierce, Mörser, Witte, Grosch, Auth, Mulaj, Behr, Schwarz, Kocak, Wagner - Bauer, Milenkovski, Budesheim, Hyseni T. Pierce, Dugan, Heller.
Tore: 0:1 Paul Wagner (28.), 0:2 Lukas Schwarz (61.), 0:3 Jonas Bauer (80.+2).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema