03.10.2017

OFC siegt knapp gegen Walldorf

Regionalliga Südwest: 4:3-Spektakel

Offenbachs Ihab Darwiche hielt die Walldorfer Verteidigung während der ersten Hälfte in Atem. Foto: Patrick Scheiber

Der Tabellenführer der Regionalliga Südwest, Kickers Offenbach, konnte auch am Feiertag siegen. Im Heimspiel gegen Astoria Walldorf gelang den Kickers ein knapper 4:3 (3:1)-Erfolg. Vor allem Ihab Darwiche konnte sich dabei in der ersten Hälfte in Szene setzen.

Kaum war die Partie angepfiffen, musste Offenbachs Torwart auch schon hinter sich greifen. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Walldorfs Christopher Hellmann die Führung für sein Team. Diese hielt allerdings nur zwei Zeigerumdrehungen, ehe der OFC in Person von Niklas Hecht-Zirpel ausglich. Nach dieser hektischen Anfangsphase beschränkten sich die Gäste auf das Verteidigen, während bei den Offenbachern die Präzession im Passspiel fehlte. Das legte sich allerdings als Ihab Darwiche die Partie zugunsten des Tabellenführers drehen konnte. Nur drei Minuten später baute Dren Hodja die Führung dann noch auf 3:1 aus, nachdem Darwiche im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war. Damit erwies sich Darwiche als einer der herausragenden Akteure auf Seiten der Offenbacher, denn neben seinem eigenen Treffer bereitete Darwiche auch den Ausgleichtreffer für Hecht-Zirpel vor. Viel mehr wollte den Hausherren in der ersten Hälfte allerdings nicht gelingen, stattdessen ließen die Kickers einige Chance ungenutzt, um die Führung auszubauen. Deshalb ging es mit der 3:1-Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang wurde dann auch den Gästen ein Foulelfmeter zugesprochen, nachdem Maik Vetter den Torschützen der Astoria, Christopher Hellmann, im Strafraum gefoult hatte. Timo Kern verwandelte ihn für die Walldorfer und verkürzte somit auf 2:3 aus Sicht der Gäste. Diesen Treffer hatte sich die Astoria zuvor auch verdient, da der OFC in der Defensive zu sorglos agierte. Doch der Foulelfmeter schien wie ein Warnschuss für die Hausherren gewirkt zu haben, denn in der Folge konnte Florian Treske mit seinem Tor den alten Abstand wieder herstellen. Dadurch erlangte der Tabellenführer wieder mehr Sicherheit und konnte das Spielgeschehen kontrollieren. Erst gegen Ende der Partie wurde es noch einmal spannend, nachdem Marcus Meyer den erneuten Anschlusstreffer für die Gäste erzielte. Doch mehr wollte den Walldorfern an diesem Tag beim Tabellenführer nicht gelingen. Stattdessen bleiben die Kickers in dieser Saison vor heimischem Publikum ungeschlagen und ohne Punkteverlust.

Die Statistik

Schiedsrichter: Robert Kempter.
Zuschauer: 6126.
Tore:0:1 Christopher Hellmann (3.), 1:1 Niklas Hecht-Zirpel (5.), 2:1 Ihab Darwiche (20.), 3:1 Dren Hodja (Foulelfmeter, 23.), 3:2 Timo Kern (Foulelfmeter, 55.), 4:2 Florian Treske (62.), 4:3 Marcus Meyer (88.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema