30.09.2017

Nach verschlafenem Auftakt noch remis

C-Junioren-Hessenliga: Viktoria Fulda holt einen Punkt

Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda und der VfB Gießen haben sich in der C-Junioren-Hessenliga 1:1 (1:1) unentschieden getrennt.

"Über die gesamte Spieldauer war für uns mehr drin. Aber nach dem ersten Minuten ist das Unentschieden schon zufriedenstellend", konstatierte JFV-Trainer Stefan Huck. Seine Mannschaft fand nämlich gar nicht gut in die Partie und kassierte schon nach 30 Sekunden das frühe 0:1. In der Folge hätte Gießen erhöhen können, nutzte die Verunsicherung der Fulda bei den zwei, drei guten Möglichkeiten jedoch nicht aus. "Das Spiel hätte zu diesem Zeitpunkt schon entschieden sein können", berichtete Huck.

Stattdessen kam die Viktoria dann zurück, nachdem Tim Leitschuh gefoult wurde und Karim Attatbi den fälligen Elfmeter verwandelte (23.). Vor der Pause hätten die Hausherren dann in Führung gehen können, die Latte verhinderte jedoch das 2:1. Und in den zweiten 35 Minuten passierte dann nicht mehr ganz so viel. "Beiden Teams merkte man an, dass sie keinen Fehler mehr machen wollten", so der JFV-Trainer. Deshalb blieb es am Ende beim gerechten 1:1.

Viktoria Fulda: Böhm; Lerch, Habermehl, Hillenbrand, Asallari, Scholz, Attatbi, Kehl, Leitschuh (48. Arnold), Kraus (44. Pfeiffer), Koch (44. Hubl).
Tore: 0:1 (1.), 1:1 Karim Attatbi (23., Foulelfmeter).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema