12.11.2017

Müglich mit der Pike, Röhrig ins leere Tor

Gruppenliga: Rothemann schlägt Bronnzell

Jakob Müglich traf zur Führung.

Der TSV Rothemann hat seinen Aufwärtstrend bestätigt und blieb auch im dritten Spiel in Folge ohne Niederlage. Gegen den Vierten Viktoria Bronnzell gewann die Elf von Sebastian Vollmar mit 2:0 (0:0).

Von einem „etwas glücklichen Sieg“ sprach der TSV-Coach nach der Partie: „Bronnzell hatte mehr Spielanteile, wir hatten aber die besseren Möglichkeiten und haben die Treffer erzielt. Und Tore entscheiden nunmal am Ende des Tages“, so Vollmar schmunzelnd.

Schon zur Pause hätten die Hausherren in Führung gehen können, Marc Röhrig und Arpad Palfi vergaben beide in aussichtsreicher Position. „Wenn wir da mit einer Führung in die Pause gehen, kann sich niemand beschweren“, betonte der Coach. Nach der Pause war es dann aber soweit: Jakob Müglich traf zur 1:0-Führung, als er zwei Mann stehen ließ und aus 18 Metern souverän mit der Pike ins Tor traf (60.).

In Hälfte zwei hatte auch die Viktoria einige gute Gelegenheiten, unter anderem scheiterte Marian Weber am starken Keeper Tizian Göbel, während Moritz Caspar das Leder nur knapp über den Querbalken jagte. Das Tor fiel aber nur noch auf der Gegenseite: In der siebten Minute der Nachspielzeit war Bronnzell mit allen Mann aufgerückt – auch Torhüter Jonas Ritzel war nach einer Standardsituation im gegnerischen Strafraum – Rothemann konnte kontern und Röhrig vollendete mit einem Schuss ins leere Tor zur Entscheidung.

Die siebte Minute der Nachspielzeit übrigens deshalb, weil Schiedsrichter-Assistenten Hanae Boukraa in der 90. Minute aufgrund von Schwindelgefühlen ersetzt werden musste. Gut vier Minuten Unterbrechung gab es, ehe Röhrig den Schlusspunkt setzte. „Ein Unentschieden wäre vielleicht gerecht gewesen. Wir haben das fußballerisch ganz gut gemacht, unser Spiel im letzten Drittel war aber nicht okay“, befand Bronnzells Trainer Stefan Dresel.

Die Statistik:

TSV Rothemann; Göbel; Simonovski (79. Stephan), Dahan, M. Gerbig, Hilgenberg (54. Celikel), Rehm, Müglich, Palfi, Röhrig, Bub (89. J. Gerbig), Sauer.
SG Viktoria Bronnzell: Ritzel; Jäger, Ganß, Keim (64. Sorg), Weiss, Hohmann, M. Weber, R. Weber (87. Dinov), Caspar (85. Gaul), Horenkamp, Erb.

Schiedsrichter: Philipp Götzl (Hanau).
Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Jakob Müglich (60.), 2:0 Marc Röhrig (90.+7).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe