22.07.2017

Moschs Schlenzer sorgt für gerechtes Remis

Testspiel: Kein Klassenunterschied offensichtlich

Die Borussen-Bank um Trainer Thomas Brendel konnte zufrieden sein,

Der SC Borussia Fulda hat eine gelungene Generalprobe vor dem Hessenliga-Auftakt hingelegt. Gegen den Regionalligisten Eintracht Stadtallendorf trennte sich die Elf von Thomas Brendel am heimischem Sportgelände 1:1 (1:1)-unentschieden.

Unter den Augen von Fliedens Trainer Meik Voll, der den Gegner zum Ligastart in einer Woche inspizierte, wurde nicht wirklich offensichtlich, dass die Borussia die klassentiefere Mannschaft auf dem Platz war. Zu weiten Teilen des Spiels hatte der SCB sogar die größeren Spielanteile, sodass sich der Regionalligist auf das Konterspiel spezialisierte. Die beste Borussen-Chance hatte Neuzugang Denis Mangafic, der nach feinem Zuspiel von Leon Pomnitz aber noch entscheidend gestört wurde (27.). Das Tor machte die Eintracht, die zuvor schon durch Daniel Vier, der am langen Pfosten knapp zu spät kam, eine dicke Gelegenheit hatten. Tobias Wolf kam gegen Del Angelo Williams zu spät, Erdinc Solak verwandelte den folgenden Strafstoß sicher (31.).

Marcel Mosch, als einzige Spitze aufgeboten, sorgte mit einem herrlichen Schlenzer kurz vor der Pause aber dafür, dass es mit einem 1:1 in die Pause ging. Die Vorlage gab Dennis Müller, der auf der Linksverteidiger-Position zu überzeugen wusste. Generell funktionierte das 4-2-3-1-System gegen die Stadtallendorfer, die in derselben Formation agierten, sehr gut. Auch nach der Pause stimmte die Leistung der Fuldaer, die durch Benjamin Fuß eine Halbchance verbuchten (58.). Auf der anderen Seite vergab Joker Mergim Bajrami kurz nach seiner Einwechslung (66.).

Die ganz großen Möglichkeiten gab es nach der Pause aber nicht mehr, sodass sich die Teams am Ende leistungsgerecht unentschieden trennten. "Wir haben defensiv kaum etwas zugelassen. Generell haben wir eine gute Leistung gezeigt. Vielleicht können wir das positive Gefühl jetzt ins erste Spiel mitnehmen", so Trainer Brendel, der auf die angeschlagenen Younes Bahssou und Kevin Hillmann verzichten musste. / kol

Die Statistik:

Borussia: Wolf (75. Mujezinovic); Fuß, Gröger, Henneböle (46. Jerkovic), Müller - Alles, Poredski - Kornagel (68. Gjocaj, 84. Velic), Pomnitz, Mangafic (75. Akkus Rodriguez) - Mosch.
Stadtallendorf: Vincek; Gaudermann (68. Döringer), Vidakovics, Vier (63. Herberg), Dinler (68. Schudy)- Baltic (56. Bozina), Arifi - Vogt (46. Suero Fernandez), Solak (75. Ademi), Abdul (46. Heuser) - Williams (63. Bajrami).
Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (SV Flieden). Zuschauer: 150. Tore: 0:1 Erdinc Solak (31., Foulelfmeter), 1:1 Marcel Mosch (44.)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema