28.12.2017

Möller leistet Freundschaftsdienst

Gruppenliga: Eichenzeller hilft in Rothemann aus

Dominik Möller (rechts) war zuletzt in Eichenzell. Foto: Charlie Rolff

Gruppenligist TSV Rothemann hat einen erfahrenen Innenverteidiger verpflichtet: Vom FC Britannia Eichenzell wechselt Dominik Möller ins Team von Trainer Sebastian Vollmar. Der Abwehrspieler hatte zuletzt aus familiären Gründen eine Pause eingelegt und bei den Britannen nur aushilfsweise zur Verfügung gestanden.

Möller, der in der laufenden Runde auf zwei Einsätze für Eichenzell kommt, bezeichnet den Transfer als Freundschaftsdienst für Sebastian Vollmar: "Wir kennen uns schon lange. Er ist auf mich zugekommen, und ich will ihn gerne bis zum Sommer unterstützen. Nach einem guten Gespräch mit ihm und dem Verein stand die Entscheidung fest", berichtet der 33-jährige Möller, der sich nun in den kommenden Wochen fit machen möchte.

Am persönlichen Aufwand soll sich jedoch nicht viel ändern: "Der Verein weiß das. Ich will regelmäßig mit der Mannschaft trainieren, werde aber nicht in jedem Training sein. Es hat sich nichts daran geändert, dass ich aus familiären Gründen kürzertreten möchte."

Möller soll beim TSV vor allem die Lücke in der Abwehr schließen, die Maximilian Gerbig hinterlässt, der aus privaten Gründen nicht mehr regelmäßig zur Verfügung stehen wird. Zudem bestand aufgrund des Abgangs von Marc Röhrig nach Flieden Bedarf. / vg

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema