31.10.2017

Knapp war nur das Ergebnis

Gruppenliga: Hosenfeld schlägt offensives Eiterfeld/Leimbach

Loic Djounang traf. Foto: Florian Volk

Die Spvgg. Hosenfeld hat in der Gruppenliga einen 4:3 (2:2)-Erfolg bei der SG Eiterfeld/Leimbach gefeiert.

Der neue SG-Coach Christian Weber hatte seine Mannschaft mit drei Stürmern extrem offensiv aufgestellt. „Sie haben mutig nach vorne gespielt und ihr Heil in langen Bällen gesucht. Wir haben kurz gebraucht, um uns darauf einzustellen, dann aber alles im Griff gehabt“, sagte Hosenfeld-Trainer Rodoljub Gajic, der anmerkte, dass seiner Elf noch die Partie vom Sonntag in Eichenzell in den Knochen gesteckt habe. „Gerade in der zweiten Halbzeit nach dem 4:2 hatten wir alles unter Kontrolle. Normalerweise musst du dann das fünfte, sechste und siebte Tor schießen. Der 3:4-Anschlusstreffer war lediglich Ergebniskosmetik. Der Sieg war hochverdient.“

Schiedsrichter: Rene Weigel (SG Friedensdorf/Allendorf). Zuschauer: 80. Tore: 1:0 Julian Busold (1.), 1:1 Benedikt Rützel (8.), 1:2 Luca Bork (20., Foulelfmeter), 2:2 Thomas Aumann (45.+2), 2:3 Loic Djounang (62.), 2:4 Benedikt Rützel (65.), 3:4 Silas Trott (90.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema