11.01.2018

Kann Dittlofrod/Körnbach auch gegen die Großen bestehen?

Erstmals richtet sich der Fokus auf Futsal

Constantin Pabst ist zwar selbst nicht mit dabei, hält von Futsal aber eine ganze Menge. Foto: Charlie Rolff

In aller Kompaktheit bringt der Fußballkreis Lauterbach/Hünfeld in diesem Jahr seine Kreismeisterschaften durch. Während wie in den Vorjahren keine Frauenrunde zustandegekommen ist, reihen sich diesmal auch die Reserveteams mit in das Seniorenturnier ein. Zusätzlich spielen die Alten Herren ihren Sieger aus.

Fuhr der Kreis bei den Senioren in den Vorjahren noch zweigleisig, wird diesmal "nur" Futsal gespielt – und somit spielen auch erstmals die Großen des Kreises bei der von DFB und HFV verlangten Hallenvariante mit. Doch gerade beim Futsal scheinen Überraschungen durch unterklassige Mannschaften eher möglich, weswegen die SG Dittlofrod/Körnbach als Titelverteidiger sicherlich nicht chancenlos sein sollte.

Constantin Pabst, einer der wirklich guten Techniker, ist beim Titelverteidiger allerdings genau wie ein paar andere nicht mit dabei: "Ich glaube, dass wir eine gute Rolle hätten spielen können, wenn wir alle dabei gewesen wären. Aber auch so haben wir immer noch eine gute Mannschaft und können sicherlich das eine oder andere Team ärgern." Neben Pabst, der wegen hartnäckiger Adduktorenproblemen passen muss, fehlen auch Andreas Kircher und Benedikt Sippel.

Pabst hätte wohl auch schon gekonnt, glaubt aber, dass die kurzen Bewegungen "tödlich" für die strapazierte Leiste sein könnten. Sehr zum eigenen Ärgernis: "Ich persönlich finde Futsal besser als Hallenfußball. Der kleine Ball klebt noch mehr am Fuß, es entwickelt sich kein Rumgebolze und kein Rumgegrätsche, macht dafür großen Spaß. Es ist die richtige Entscheidung auf Futsal zu setzen", betont Pabst, der bereits in der Jugend mit Futsal groß geworden ist.

Mit dabei sind neben den Flaggschiffen Steinbach und Hünfeld eine ganze Reihe Kreisoberligisten: Lauterbach, Michelsrombach/Rudolphshan, Kiebitzgrund/Rothenkirchen Steinbach II, Hünfeld II und eben Dittlofrod/Körnbach sorgen für ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Weil beispielsweise die A-Ligisten Rasdorf, Roßbach und Nüsttal über gute Hallenkicker verfügen, scheinen zudem bereits am Samstag Überraschungen möglich. In drei Gruppen – zwei in Hünfeld, eine in Schlitz – werden in Summe acht Endrundenteilnehmer ausfindig gemacht, die wiederum am Sonntag in zwei Vierergruppen die Halbfinalisten suchen.

Die Endrunde findet in der Hünfelder Kreissporthalle statt. Dort wird der Beginn um 13 Uhr sein, das Finale soll gegen 17.30 Uhr über die Bühne gehen. Erstmals wird der dritte Platz nicht in einem Spiel, sondern im Sechsmeterschießen ermittelt, um so den Zuschauern unnötige Längen und Pausen zu ersparen.

Die Alten Herren tragen ihre Endrunde am Samstag in Schlitz aus: Ab 14.30 Uhr treffen Ufhausen, Hünfeld/Kirchhasel, Lauterbach, Wölf, Steinbach, Großentaft, Kiebitzgrund/Rothenkirchen und Michelsrombach/Rudolphshan im Modus "Jeder gegen jeden" aufeinander. Gespielt wird bei den AHs allerdings noch im altbewährten Hallenfußballmodus.

Die Vorrundengruppen der Senioren in der Übersicht:

Gruppe 1 (Samstag, ab 11 Uhr in der Hünfelder Kreissporthalle):
11.00 Uhr: SC Soisdorf II – Rasdorfer SC
11.18 Uhr: VfL LauterbachHünfelder SV
11.36 Uhr: DJK 1. FC NüsttalSC Soisdorf II
11.54 Uhr: Rasdorfer SCVfL Lauterbach
12.12 Uhr: Hünfelder SVDJK 1. FC Nüsttal
12.30 Uhr: SC Soisdorf II – VfL Lauterbach
12.48 Uhr: DJK 1. FC NüsttalRasdorfer SC
13.06 Uhr: Hünfelder SVSoisdorfer SC II
13.24 Uhr: VfL LauterbachDJK 1. FC Nüsttal
13.42 Uhr: Rasdorfer SCHünfelder SV

Gruppe 2 (Samstag, ab 14.30 Uhr in der Hünfelder Kreissporthalle):
14.30 Uhr: SG Michelsrombach/Rudolphshan – TSV Ufhausen
14.48 Uhr: FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen – SV Roßbach
15.06 Uhr: SV Steinbach – SG Michelsrombach/Rudolphshan
15.24 Uhr: TSV UfhausenFSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen
15.42 Uhr: SV RoßbachSV Steinbach
16.00 Uhr: SG Michelsrombach/Rudolphshan – FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen
16.18 Uhr: SV SteinbachTSV Ufhausen
16.36 Uhr: SV Roßbach – SG Michelsrombach/Rudolphshan
16.54 Uhr: FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen – SV Steinbach
17.12 Uhr: TSV UfhausenSV Roßbach

Gruppe 3 (Samstag, ab 11 Uhr in der Sporthalle Schlitz):
11.00 Uhr: SC SoisdorfSV Steinbach II
11.18 Uhr: SG Dittlofrod/KörnbachHünfelder SV II
11.36 Uhr: VfL Lauterbach II – SC Soisdorf
11.54 Uhr: SV Steinbach II – SG Dittlofrod/Körnbach
12.12 Uhr: Hünfelder SV II – VfL Lauterbach II
12.30 Uhr: SC SoisdorfSG Dittlofrod/Körnbach
12.48 Uhr: VfL Lauterbach II – SV Steinbach II
13.06 Uhr: Hünfelder SV II – SC Soisdorf
13.24 Uhr: SG Dittlofrod/KörnbachVfL Lauterbach II
13.42 Uhr: SV Steinbach II – Hünfelder SV II

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung: