09.04.2018

Große Fußstapfen bereits ganz gut ausgefüllt

15 neue Schiedsrichter in Roßbach ausgebildet

Die neuen Schiedsrichter. Foto: privat

Der jüngste Schiedsrichter-Neulingslehrgang des Kreises Lauterbach/Hünfeld hat 15 neue Schiedsrichter hervorgebracht, die von Kreislehrwart Christoph Hein und seinen Referenten ausgebildet wurden.

„Insgesamt war es ein sehr gute Gruppe, was zu teils sehr intensiven Diskussionen über schwierige Regelthemen führte“, erklärt Kreisschiedsrichterobmann Maximilian Kaiser. Die Gruppe profitierte dabei vor allem auch vom Erfahrungsschatz der aktiven Seniorenspielern Tobias Baumann (TSG Mackenzell) und Jan-Niclas Helmke (SV Roßbach). Lehrgangsbester wurde aber ein anderer, einer, der in große Fußstapfen tritt. Justus Dietrich aus Leibolz, der für den VfL Eiterfeld pfeifen wird, erreichte 58,5 von 60 möglichen Punkten. Der 14-Jährige ist der Enkel des langjährigen Kreisschiedsrichterobmanns Helmut Klee.

Unterstützt wurde Hein von Kaiser und den Schiedsrichtern Joshua Herbert, Carsten Dücker, Leonard Plutz und Jan Gutberlet, welche sich die diversen Regelthemen aufgeteilt hatten. Regionalliga-Schiedsrichter Herbert referierte beispielsweise über die umfangsreichste und wohl wichtigste Fußballregel, die Regel 12 „Fouls und unsportliches Betragen“ und konnte dabei den ein oder anderen Kniff aus seinem Erfahrungsschatz weitergeben.

Wichtiger Bestandteil des Lehrgangs war die Videoanalyse, um gerade bei der Zweikampfbewertung, dem Abseits oder auch dem Handspiel ein Gefühl für die richtige Entscheidung zu vermitteln. Zusätzlich zu den fünf Präsenzterminen gab es E-Learninginhalte, die die Teilnehmer von zuhause absolvieren mussten. Nun geht es für die Neulinge so langsam in die ersten Spiele, wobei dabei erfahrene Schiedsrichter als Coaches zur Seite stehen sollen.

Teilnehmer in der Reihenfolge des Bildes:

Hintere Reihe von links: Linus Abel (SV Rot-Weiss Wölf), Jan-Niclas Helmke (SV Roßbach), Justus Dietrich (VFL Eiterfeld), Niclas Höfer (JFV Hünfelder Land e.V.), Robin Schultheis (SV Steinbach 1920), Tobias Baumann (TSG 1920 Mackenzell), Philipp Schäfer (1. FC 1922 Wehrda), Ehren-KSO Helmut Klee, Willy Bohl (TSV 1912/29 Pilgerzell), Stv. KSO Marco Kraft.
Vordere Reihe von links: Julian Silbermann (KSV Niesig), Liam Mc Loughlin (SV Großenbach), Kilian Kohl (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Leonard Ditzel (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Maximilian Pfeffermann (DJK 1. FC 1934 Nüsttal), Silas Wiegand (Spvgg. Bl.-Weiss Großentaft), Patrick Trost (Hünfelder SV).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung: