22.07.2016

Gastgeber Rönshausen im Endspiel

Gruppenligist Eichenzell Gegner im Finale um den Gemeindepokal

Der B-Platz in Rönshausen ist in keiner guten Verfassung

Gastgeber SG Rönshausen und Gruppenligist FC Britannia Eichenzell bestreiten am Sonntag das Endspiel um die Eichenzeller Gemeindemeisterschaft. Für Titelverteidiger SG Kerzell reichte es nach dem 9:2 gegen den TSV Rothemann immerhin noch für die Qualifikation zum "kleinen" Finale. Dort wartet am Sonntag das Spiel gegen die SG Büchenberg.

Die Spiele vom Freitag

SG Kerzell - TSV Rothemann 9:2 (5:0).
Die Partie fand auf dem schlecht bespielbaren und mit Löchern und Sand übersähten B-Feld der SG Rönshausen statt. Das alleine war aber nicht der Grund für die blamable Niederlage von Rothemann, denn der TSV war nur mit einer zweiten Garnitur angetreten. Kerzell siegte locker und ohne größere Kraftanstrengung.
Schiedsrichter: Stelian Bercea (Haimbacher SV). Zuschauer: 40. Tore:1:0 Dirk Kress (6.), 2:0 Lucas Herzog (7.), 3:0 Hysen Haxhiu (16.), 4:0 Hysen Haxhiu (18.), 5:0 Lucas Herzog (25.), 6:0 Mikael Avanesian (47.), 7:0 Mikael Avanesian (59.), 8:0 Dirk Kress (71.), 8:1 Daniel Lauer (75.), 8:2 Maximilian Müllers (79.), 9:2 Tom Schnopp (82.)

FC Britannia Eichenzell - SG Löschenrod 3:1 (2:0).
Bei Eichenzell fehlte unter anderem Spielertrainer Heiko Rützel, der heute in Griechenland heiratet. Der dritte Sieg im dritten Spiel wurde mit einem klasse Pass von Matthias Heumüller eingeleitet, den Christian Müller frei vor dem Tor abschloss.Löschenrod zeigte eine ansprechende Leistung, auch wenn das Trainerduo Torben Möller und Sascha Rühl fehlte.
Schiedsrichter: Sebastian Schaub (SG Eckweisbach). Zuschauer: 60. Tore:1:0 Christian Müller (24.), 2:0 Gabriel Mahr (44.), 2:1 Johann Sautner (56.), 3:1 Lucas Maierhof (88.)

SV Welkers - TSG Lütter 2:6 (2:3).
Für beide Teams war nach zwei Niederlagen in ersten Spielen schon vor dieser abschließenden Partie alles gelaufen. Entsprechend reiste Lütter auch nur mit einer gemischten Mannschaft an. A-Liga-Neuling SV Welkers kassierte in drei Spielen insgesamt 22. Gegentore.
Schiedsrichter: Gerhard Wiegand (SV Flieden). Zuschauer: 50. Tore: 1:0 Peres Bruno Dongurguim (1.), 1:1 Marius Etzel (9., Handelfmeter), 1:2 Benjamin Ochs (16., Foulelfmeter), 2:2 Marius Müller (21.), 2:3 Julian Hauner (36.), 2:4 Konstantin Höhl (53.), 2:5 Juri Dieterle (63.), 2:6 Benjamin Ochs (75.).

SG Rönshausen - SG Büchenberg 4:0 (1:0).
Es war ein echtes Finale, denn der Sieger war für das Endspiel qualifiziert. Eine knappe Stunde durfte Büchenberg vom ersten Finaleinzug seit 2005 träumen, dann aber machte der Kreisoberliga-Neuling den Sack zu.
Schiedsrichter: Klaus Bodusch (SKG Gersfeld). Zuschauer: 120. Tore: 1:0 Achim Leenders (37.), 2:0 David Vogt (59.), 3:0 David Vogt (73.), 4:0 Marvin Plummer (75.).

Der Finaltag am Sonntag

15:00 Uhr, Spiel um Platz drei: SG Kerzell - SG Büchenberg

17:00 Uhr, Endspiel: SG Rönshausen - FC Britannia Eichenzell

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren

Vermarktung: