16.04.2018

FV Horas marschiert weiter

A-Junioren-Verbandsliga: Flieden und Soden verlieren

Foto: Charlie Rolff

In der A-Junioren-Verbandsliga marschiert der FV Horas weiter vorneweg und hat mit einem 5:1-Erfolg im Derby gegen Aulatal den Platz an der Sonne bestätigt.

FV Horas - JFV Aulatal 5:1 (2:1)

"Es war ein kleiner, wichtiger Schritt, aber der Weg in die Hessenliga ist noch ein weiter", sagte Horas-Coach Matthias Wilde, der klar stellte, "dass der Spielverlauf nicht so deutlich war, wie es das Ergebnis aussagt". Denn seine Mannen seien nach den 120 Pokalminuten am Mittwoch gegen Rot-Weiss Frankfurt im Hessenpokal schlichtweg müde gewesen. "Uns hat die Spritzigkeit dementsprechend, dementsprechend war es ein hartes Stück Arbeit." Vorentscheidend sei das 3:1 von Keanu Banh kurz nach dem Seitenwechsel gewesen (49.).

Tore: 1:0 Julius Günther (18.), 2:0 Keanu Wai Clemente Banh (27.), 2:1 Kevin Kunze (42.), 3:1 Keanu Wai Clemente Banh (49.), 4:1 Thomas Fabrizius (54.), 5:1 Mark Zentgraf (71.).

SF BG Marburg - JFV Bad Soden-Salmünster 6:3 (3:1)

„Das war alles anderen als eine gute Leistung, nachdem wir uns auf 3:3 herangekämpft hatten, fehlte es uns in der Schlussphase an der nötigen Kraft, zudem fehlten mit Fabian Engel, Torhüter Luca Trumpfheller und Gian-Luca Marucci drei wichtige Stammspieler“, resümierte Trainer Florian Pfeiffer. Man habe so manches Tor förmlich „hergeschenkt“, zudem habe die Regelwidrigkeit vor dem Strafstoß, der zum 0:1 führte, klar außerhalb des Strafraum stattgefunden.

Tore: 1:0 Jona Gsoellpointner (7., Foulelfmeter), 2:0 Kevin Meister (19.), 2:1 Mert Kahveci (38.), 3:1 Bastian Sasse (43.), 3:2 Mert Kahveci (49.), 3:3 Mert Kahveci (62.), 4:3 Jannis Borsdorf (66.), 5:3 Jannis Preis (77.), 6:3 Jannis Preis (82.).

KSV Baunatal - SV Flieden 3:0 (1:0)

Buchonen-Coach Markus Kullmann haderte nach der Partie mit dem Schiedsrichter. "Der erste Elfmeter war total unverständlich, der zweite Strafstoß war sehr zweifelhaft. Ohne diese beiden Pfiffe wäre ein 0:0 vielleicht drin gewesen", haderte Kullmann, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft beim Tabellenzweiten dennoch zufrieden war. "Weil die Mannschaft aus dem Spiel heraus wenig zugelassen hat und Johannes Müller im Tor stark aufgelegt war. Wir haben uns teuer verkauft."

Tore: 1:0 Marius Rohde (22., Foulelfmeter), 2:0 Marius Rohde (80., Foulelfmeter), 3:0 Nico Brandt (89., Foulelfmeter).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe