13.08.2017

FSV verliert nach Führung

Regionalliga Südwest: 1:2 in Worms

Leon Bell Bell (links) erzielte die Führung für die Frankfurter im ersten Heimspiel der Saison. Foto: Patrick Scheiber

Auch nach dem dritten Spieltag in der Regionalliga Südwest wartet der FSV Frankfurt noch immer auf seine ersten Punkte in der neuen Saison warten. Vor heimischen Publikum gingen Frankfurter erst in Führung, verloren dann aber doch noch gegen Wormatia Worms mit 1:2.

Nach der Niederlage gegen die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 zeigten sich die Frankfurter von Beginn an kämpferisch gegen die Gäste aus Worms. In der Anfangsphase spielten sich die Szenen dabei aber selten im Strafraum ab, denn das Geschehen beschränkte sich auf das Mittelfeld. Nach zwanzig Minuten erspielten sich die Gastgeber dann die ersten Chancen. Doch weder Robert Schick noch Christoph Becker, die die Möglichkeiten auf dem Fuß hatten, gelang es, den Führungstreffer zu erzielen. Auch Worms erarbeitete sich nach und nach Chance, doch auch diese brachten nichts ein. Kurz vor der Halbzeitpause wurde es dann noch einmal hektisch. Erst hatte Wormatia die Führung auf dem Fuß, dann aber traf Leon Bell Bell zum 1:0-Halbzeitstand für die Frankfurter.

Nach der Pause drängten die Gäste dann auf den Ausgleich und versuchten es auch durch Freistösse und Eckbälle. Dem FSV gelang es dabei sich Kontersituationen heraus zu spielen, doch ein weiterer Treffer, wie bei dem Konter von Kapitän Andreas Pollasch, der knapp über das Tor schoss, wollte nicht fallen. Stattdessen trafen die Wormser nach einem Eckball. Thomas Gösweiner glich für die Gäste aus. Auch nach dem Ausgleich blieben die Gäste torgefährlicher und belohnten sich mit dem 2:1-Führungstreffer durch Daisuke Ando. Für den FSV reichte es nicht mehr, an diesem Ergebnis noch etwas zu ändern und so wartet die Mannschaft von Alexander Conrad weiterhin auf die ersten Punkte in der Regionalliga Südwest.

FSV Frankfurt: Aulbach - Torre Howell, Sierck, Azaouagh, Pollasch, Namavizadeh, Bell Bell (83. Matuschewski), Schick, Huckle, Seegert (75. Andacic), Becker (88. Dalmeida). - Trainer: Alexander Conrad.

Schiedsrichter: Timo Lämmle.
Tore: 1:0 Leon Bell Bell (45.), 1:1 Thomas Gösweiner (70.), 1:2 Daisuke Ando (87.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema