17.11.2017

FSV fehlt eine Minute zum Dreier

Regionalliga Südwest: 1:1 gegen FSV Mainz 05 II

Vito Plut erzielte den Führungstreffer für den FSV Frankfurt. Foto: Patrick Scheiber

Das war schon fast eine mittelschwere Überraschung, die der FSV Frankfurt seinen Fans im Freitagabend-Spiel gegen die Reserve vom FSV Mainz 05 beschert hat. Mit dem 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den jetzt Tabellendritten der Regionalliga Süd hat der Conrad-Elf dabei gerade einmal eine Minute zum Sieg gefehlt. Zumindest vorübergehend klettert der FSV auf einen Nichtabstiegsplatz.

Durch die große kämpferische Leistung und den damit verbundenen Punktgewinn steht der FSV zumindest vorübergehend auf einem Nichtabstiegsplatz. Am Anfang tat sich in der Regionalliga-Partie nicht sonderlich viel. Gegenseitiges Abtasten war Trumpf. Das änderte sich erst nach gut einer halben Stunde zugunsten des FSV: Es durfte gejubelt werden, als Vito Plut zum 1:0 traf.

In der zweiten Halbzeit reduzierte der Gastgeber dann seinen eigenen Bestand. In der 65. Minute musste Robert Schick mit einer Gelb-Roten Karte den Platz räumen. Die abschließenden 25 Minuten waren dann ein Spiel fast auf ein Tor, und die Conrad-Elf hätte dem Ansturm der Mainzer Reserve auch fast standgehalten. Der eingewechselte Yanik Mause war es dann schließlich doch noch, der den 1:1-Endstand fast mit dem Schlusspfiff herstellte.

Die Statistik

FSV Frankfurt: Aulbach - Sierck, Sabah, Andacic (90.+ 3 Howell), Schick, Plut (80. Eshele), Huckle, Becker, Pollasch, Bell Bell, Azaouagh (69. Seegert) - Trainer: Alexander Conrad.
FSV Mainz 05 II: Müller - Bülbül, Petermann (68. Ihring), Sverko, Korckowski, Costly, Moos (60. Mause), Tyrala, Lappe, Neubauer, Baku - Dirk Kunert.

Schiedsrichter: Luca Schlosser.
Zuschauer: 1.380.
Tore: 1:0 Vito Plut (30.), 1:1 Jannik Mause (90.).
Gelb-Rote Karte: Robert Schick (65.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema