27.11.2017

Fabinski: Der zweite Platz ist das Ziel

C-Junioren-Verbandsliga: Nur Bad Soden-Salmünster gewinnt

Zbigniew Fabinski peilt mit seinem Team Rang zwei an.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause war die Bilanz der osthessischen Teams in der C-Junioren-Verbandsliga eher mau. Während das Horaser Spiel gegen den JFV FC Aar ins Wasser fiel, gewann nur der JFV Bad Soden-Salmünster sein Spiel.

JFV Viktoria Fulda II - TSG Wieseck II 0:6 (0:4)

Nicht nur die vierte Niederlage in Serie kassierte Viktoria Fulda II gegen Wieseck II, sondern auch die höchste Saisonpleite. "Wir haben uns viel vorgenommen, durch brutale individuelle Fehler stand es aber bereits nach drei Minuten 0:2", haderte JFV-Trainer Tobias Schott, "danach gingen die Köpfe runter und wir haben uns dem Schicksal ergeben". Besonders ärgerlich aus Sicht der Fuldaer, dass fünf der sechs Gegentreffer durch individuelle Fehler quasi auf dem Silbertablett serviert wurden.

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (3.), 0:3 (13.), 0:4 (32.), 0:5 (43.), 0:6 (52.).

KSV Baunatal II - JFV Bad Soden-Salmünster 2:4 (2:2)

Durch zwei Nachlässigkeiten vor der Pause ging Bad Soden-Salmünster nur mit einem 2:2 in die Pause, unter anderem wurde ein Eckball direkt verwandelt. "In der zweiten Halbzeit haben wir uns aber nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen", freute sich JFV-Trainer Jürgen Hickert, bei dessen Team Mikko Dworschak mit drei Treffern herausragte. Durch den fünften Sieg in Folge kann Bad Soden-Salmünster nun ganz entspannt Weihnachten feiern, wie Hickert lächelnd feststellte.

Tore: 0:1 Mikko Dworschak (13.), 0:2 Yunus Safi (24.), 1:2 Shaban Zenku (30.), 2:2 Fabio Krebs (33.), 2:3 Mikko Dworschak (45.), 2:4 Mikko Dworschak (55.).

OSC Vellmar - JFV Fulda 2015 e.V. "Borussia" 3:3 (1:2)

Mit 2:0 und 3:2 war der JFV Fulda in Führung, dennoch gab es am Ende nur einen Punkt. "Die Mannschaft ist noch nicht stabil genug", fasste Trainer Zbigniew Fabinski zusammen. Ein Latten- und ein Pfostenschuss konnten am Ende auch nichts mehr am Resultat verändern. Dennoch hat die Borussia ihr Ziel, 25 Punkte zu holen, erreicht und strebt nun nach Höherem: "Der zweite Platz ist das Ziel", kündigt Coach Fabinski, der mit seiner Truppe auf Platz drei überwintert, an.

Tore: 0:1 David Sander (16.), 0:2 Philipp Mohr (24.), 1:2 Louis Siebert (30.), 2:2 Louis Siebert (42.), 2:3 Robin Fabinski (47.), 3:3 Julian Harner (52.).

SF BG Marburg - JSG West Ring 4:1 (2:0)

"Wir haben die erste Halbzeit verschlafen. Wir haben den Gegner wahrscheinlich unterschätzt und das Ganze zu locker genommen", konstatierte West Rings Trainer Sejo Kolic, der feststellen musste: "Mit dieser Einstellung reicht es nicht." Das tolle Fußballjahr 2017 konnte die JSG im letzten Spiel damit nicht krönen. Nach der Gruppenliga-Meisterschaft überwintert die Spielgemeinschaft immer noch auf einem starken vierten Platz, mit drei Punkten Rückstand auf Rang zwei.

Tore: 1:0 Linus Gsöllpointner (16.), 2:0 Jannes Kern (30.), 3:0 Linus Gsöllpointner (57.), 3:1 Pit Küllmer (67.), 4:1 Adrian Bruchmann (70.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe