23.08.2017

Erster Saisonsieg für den FSV Frankfurt

Regionalliga Südwest: 1:0 gegen Koblenz

Mit dem Tor von Namavizadeh (dritter von rechts) durften die Frankfurter ihren ersten Saisonsieg bejubeln. Foto: Patrick Scheiber

Der FSV Frankfurt hat mit dem 1:0-Erfolg über TuS Koblenz den ersten Saisonsieg in der Regionalliga Südwest eingefahren.

Nach zuletzt drei Niederlagen gelang den Frankfurtern im vierten Anlauf direkt ein Sieg. Am Mittwoch Abend reichte ein Tor von Neuzugang Maziar Namavizadeh, der auch schon das Trikot von Vatanspor Bad Homburg, um die ersten drei Punkte zu bejubeln. Dabei sah es zu Beginn der Partie nicht danach aus, als würde eine der beiden Mannschaft vor dem gegnerischen Tor erfolgreich sein.

Im ersten Abschnitt erarbeiteten sich sowohl der FSV als auch Koblenz nur einige Chancen ohne dabei gefährlich zu werden. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Frankfurter dann mutiger und hatten mehr vom Spiel. In der 74. Minute belohnten sich die Hausherren mit der Führung. Namavizadeh setzte sich in der Abwehr durch und netzte zur 1:0- Führung ein.

Mehr Treffer wollten allerdings an diesem Abend im Frankfurter Volksbank Stadion nicht fallen und so durften die Frankfurter nach Abpfiff den ersten Saisonsieg bejubeln. Am Samstag gastiert die Mannschaft von Alexander Conrad beim Hessenliga-Aufsteiger Eintracht Stadtallendorf.

Schiedsrichter: Tobias Endriß.
Tore: 1:0 Maziar Namavizadeh (74.)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema