12.11.2017

Einstand nach Maß für Sebastian Sonnenberger

A-Junioren-Hessenliga: Viktoria Fulda siegt beim Schlusslicht

Sebastian Sonnenberger erlebte einen Einstand nach Maß. Archivfoto: Charlie Rolff

Viel Wirbel herrschte in dieser Woche bei A-Junioren-Hessenligist Viktoria Fulda. Nach der Entlassung von Torsten Weber coachte am Sonntag Sebastian Sonnenberg zum ersten Mal die A-Junioren des JFV beim 3:1 (1:1)-Erfolg in Erlensee.

Dabei dürfte allen mitgereisten Anhängern nach einer knappen Viertelstunde der Atem gestockt haben, als Erlensse in dieser eminent wichtigen Partie die 1:0-Führung markierte. Anders als es in den vorangegangenen Begegnungen war, schien in diesem Spiel das Glück auf die Seite des JFV zurückzukehren. Denn das Team aus der Barockstadt zeigte enormen Willen, die Abwärtsspirale zu beenden. Den ersten Schritt zu diesem Vorhaben tätigte dann der bärenstark aufspielende Franz Ruppel, der mit seinem Ausgleichstreffer für große Erleichterung auf der Gästeseite sorgte. “Die Woche war für die Spieler sicherlich nicht einfach. Umso beeindruckender ist die Leistung der Spieler, die sich durch den Rückstand nicht beirren ließen”, lobte Sebastian Sonnenberger, Trainer des JFV, dessen Team im zweiten Durchgang die Schlagzahl nochmals erhöhte.

Den Akteuren von Viktoria Fulda war nun der absolute Siegeswille anzumerken und spätestens als Florian Dinkel die 2:1-Führung erzielte, schwebte Fulda auf einer Euphoriewelle. “Das zweite Tor hat uns natürlich gut getan und hat uns noch einmal gepusht”, spielte Sebastian Sonnenbegerg auf die Vorentscheidung an, für die neun Minuten später Franz Ruppel sorgte. Damit stand dem lang ersehnten zweiten Saisonerfolg nichts mehr im Wege. “Die Erleichterung war riesig, was sicherlich an der Konstellation dieser Partie lag, da hier der Letzte gegen den Vorletzten gespielt hat. Wir sind nun einfach glücklich über die drei Punkte”, konstatierte Sebastian Sonnenberger. / tof

Tore: 1:0 (18.), 1:1 Franz Ruppel (29.), 1:2 Florian Dinkel (65.), 1:3 Franz Ruppel (74.). Fulda: Weisbäcker; Kemmerzell, Neubauer, Gemming, Dinkel, Vinojcic, Noori, Ruppel, Drüschler, Piechutta, Fischer, Schlotzhauer.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema