15.10.2017

Einmal ist Ditzel machtlos

Verbandsliga: Neuhof verliert

Neuhofs Trainer Radek Görner. Foto: Charlie Rolff

Der SV Neuhof schafft es nicht, der Abstiegszone zu entkommen: Ein spätes Gegentor war verantwortlich für die knappe Niederlage bei der SV 07 Eschwege. In der letzten Minute war der Ausgleich aber noch möglich.

Es waren nur noch wenige Sekunden zu spielen, als der aufgerückte Innenverteidiger Zarevski im Eschweger Strafraum zum Kopfball hochstieg. Der Zwei-Meter-Mann traf den Innenpfosten, von wo der Ball zurück ins Feld sprang.

Während sich die Neuhofer die Haare rauften, atmeten die Gastgeber kurz darauf tief durch. Der Treffer von Jan Kaufmann in der 78. Minute hatte die Partie zugunsten von Eschwege entschieden. Kaufmann nahm einen nach vorne geklärten Ball in zentraler Position auf und ließ André Ditzel im Tor des SV Neuhof keine Chance.

Ditzel stand nach überwundener Krankheit wieder zwischen den Pfosten, nachdem in der Vorwoche noch Neuzugang Waliszewski das Tor gehütet hatte. „Er hat uns mit einigen richtig starken Paraden im Spiel gehalten“, lobte SVN-Co-Trainer Martin Döppenschmidt seinen Keeper und fügte hinzu, „dass der Sieg für Eschwege aufgrund der zweiten Halbzeit schon in Ordnung geht. Die haben dann Druck gemacht, und unsere Entlastungsversuche sind im Ansatz stecken geblieben.“ Zarevskis Top-Chance war die einzige nennenswerte Torannäherung der Neuhofer.

Vor der Pause war es ein Spiel mit nur wenigen Höhepunkten und es sah nach einem „typischen Unentschiedenspiel“ (Döppenschmidt) aus. Neuhofs Gelegenheit zur Führung verpasste Spielertrainer Radek Görner, der nach einer guten halben Stunde einen Kopfball aus sechs Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Schon im vorangegangenen Heimspiel gegen Hessen Kassel II (2:2) hatte Görner das Pech an den Stiefeln geklebt. / hw

Die Statistik:

SV 07 Eschwege: Krengel – Gogol, Vidal Ganea, Ganea Baringo – Jung (55. Bazzone), Huhn, Kaufmann, Stach (61. Montag) – Kazak, Sanchez, Gorris, Gambetta (85. Tablaoui).
SV Neuhof: Ditzel – Müller, Labudovic, Zarevski, Duvnjak (78. Ristevski) – Manns, Gorgiev – Gomez, Sosa Perez, Curic (81. Schmitt) – Görner.

Schiedsrichter: Christian Sinning (Ihringshausen).
Zuschauer: 150.
Tor: 1:0 Jan Kaufmann (78.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema