18.07.2016

Eichenzell schießt bei Rützel-Rückkehr Kerzell ab

Gemeindepokal: 5:0-Erfolg - Lütter unterliegt Büchenberg

Heiko Rützel, hier noch im Trikot von Kerzell, bejubelte einen 5:0-Sieg mit Eichenzell. Foto: Kevin Kremer

Der FC Eichenzell hat im Rahmen der Gemeindemeisterschaft Eichenzell einen überzeugenden 5:0 (2:0)-Erfolg gegen die SG Kerzell gefeiert.

Kerzell - Eichenzell 0:5 (0:2)

Beim Duell der Gruppenligisten ließ die Britannia der Helvetia nicht den Hauch einer Chance und bot von Beginn an eine sehr starke Leistung. So war der Sieg von Eichenzell gegen ersatzgeschwächte Kerzeller auch in der Höhe verdient. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel, wir haben taktisch sehr diszipliniert gespielt und eine gute Bewegung abgeliefert", freute sich Eichenzells Mittelfeldspieler Heiko Rützel. Dank des 5:0-Erfolg reicht der Mannschaft von Spielertrainer Heiko Rützel, der in der vergangenen Spielzeit noch Kerzell in die Gruppenliga führte, nun ein Unentschieden gegen Ligakonkurrent Rothemann zum Einzug ins Finale.

Tore: 0:1 Jonathan Müller (10.), 0:2 Heiko Rützel (24.), 0:3 Martin Kriwoschein (60.), 0:4 Martin Kriwoschein (65.), 0:5 Lucas Maierhof (80.).

Welkers - Rönshausen 2:4 (1:2)

A-Ligist Welkers hielt gegen den Kreisoberliga-Aufsteiger Rönshausen lange gut mit. "Es war ein ausgeglichenes Spiel, indem wir leider viel zu dumme Gegentore bekommen haben. Die Niederlage war vermeidbar", resümierte Jochen Bug, Erster Vorsitzender von Welkers.

Tore: 0:1 Markus Kress (3., Foulelfmeter), 0:2 Michael Heil (29.), 1:2 Jose Gutierrez (29.), 1:3 Marcel Melcher (46.), 1:4 Marcel Melcher (51.), 2:4 Marius Müller (75.)

Lütter - Büchenberg 2:3 (0:1)

Büchenberg verteidigte ganz geschickt und setzte im Spiel nach vorne im wieder gezielte Nadelstiche. "Daher hat Büchenberg auch verdient gewonnen", befand Lütters Platzsprecher Rolf Fischer, der monierte, dass die TSG über weitere Strecken des Spiels nicht die nötige Effektivität an den Tag legte. Die Anschlusstreffer von Wladimir Bese (80.) und Mario Müller (87.) kamen letztlich zu spät. "Heute haben die Jungs gemerkt, dass es das dritte Spiel in vier Tagen war. Die Beine waren sehr schwer", so Fischer. Entsprechend zufrieden war Büchenberg-Coach Florian Günther: "Das war ein richtig guter Auftritt von uns. Wir waren in der Defensive sehr konzentriert."

Tore: 0:1 Nadine Noureddine Boussouf (4.), 0:2 Deividas Paplauskas (52.), 0:3 Benjamin Röhrig (75.), 1:3 Wladimir Bese (80.), 2:3 Mario Müller (87.).
Verschossener Foulelfmeter: Mario Müller (Lütter) scheitert am Pfosten (70.).

Die Spiele im Überblick

Gruppe A:
Rothemann - Löschenrod 7:2
Eichenzell - Rothemann 5:3
Kerzell - Löschenrod 1:1
Kerzell - Eichenzell 0:5
Eichenzell - Löschenrod (Freitag, 17.30 Uhr in Rönshausen)
Kerzell - Rothemann (Freitag, 17.30 Uhr in Rönshausen)

Tabelle
1) Eichenzell (6 Punkte, 10:3 Tore, 2 Spiele)
2) Rothemann (4 Punkte, 8:3 Tore, 2 Spiele)
3) Löschenrod (1 Punkt, 2:8 Tore, 2 Spiele)
4) Kerzell (1 Punkt, 1:6 Tore, 2 Spiele)

Gruppe B:
Welkers - Rönshausen 2:4
Lütter - Büchenberg 2:3
Büchenberg - Welkers (Mittwoch, 19 Uhr)
Rönshausen - Lütter (Mittwoch, 19 Uhr)
Rönshausen - Büchenberg (Freitag, 19.15 Uhr in Rönshausen)
Lütter - Welkers (Freitag, 19.15 Uhr in Rönshausen)

Tabelle:
1) Rönshausen (3 Punkte, 4:2 Tore, 1 Spiel)
2) Büchenberg (3 Punkte, 3:2 Tore, 1 Spiel)
3) Lütter (0 Punkte, 2:3 Tore, 1 Spiel)
4) Welkers (0 Punkte, 2:4 Tore, 1 Spiel)

Spiel um Platz drei
2. Gruppe A - 2. Gruppe B (Sonntag, 15 Uhr in Rönshausen)

Finale
1. Gruppe A - 1. Gruppe B (Sonntag, 17 Uhr in Rönshausen)

Kommentieren

Vermarktung: