30.04.2017

Ehrenberg trifft nach der Pause fünffach

Gruppenliga: Palfi verletzt

Leon Bau (rechts) brachte sein Team in Führung. Foto: Charlie Rolff

Kellerkind Haimbacher SV hat in der Gruppenliga eine am Ende deutliche 0:5 (0:0)-Niederlage gegen die SG Ehrenberg kassiert. Nach ausgeglichenem ersten Abschnitt nutzten die Gäste aus der Rhön eine schwache Phase des HSV, um uneinholbar in Führung zu gehen.

Haimbachs Trainer Zlatko Radic war nach Abpfiff bedient. "Wir haben das Spiel innerhalb von sieben Minuten hergegeben. In der ersten Halbzeit war noch alles in Ordnung, aber dann hat es Ehrenberg eiskalt ausgenutzt, dass wir ein paar Minuten geschlafen haben", haderte der HSV-Coach, der zur Pause den am Oberschenkel verletzten Arpad Palfi auswechseln musste. "Wir schaffen es einfach nicht, unsere Leistung über 90 Minuten zu bringen. Ich hoffe jetzt nur, dass unsere Verletzten langsam wieder zurückkommen, denn wenn wir auch am kommenden Wochenende kein Spiel gewinnen, ist der Zug langsam abgefahren."

Schiedsrichter: Christian Golditz (Salmünster).
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Leon Bau (52.), 0:2 Robert Schorstein (58.), 0:3 Michael Geier (60.), 0:4 Marius Schäfer (74.), 0:5 Alexander Hose (79.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe