15.04.2018

Ehrenberg ohne Torchance in Großenlüder

Gruppenliga: Souveräner 3:0-Erfolg

Fabian Lehmann (rechts) machte mit dem 3:0 den Deckel drauf. Foto: Charlie Rolff

Überraschend deutlich hat der SV Großenlüder sein Heimspiel gegen die SG Ehrenberg 3:0 (1:0) gewonnen.

Kein Wunder, dass Teutonen-Coach Frank Atzler nach der Partie mächtig stolz auf seine Mannschaft war. „Das Ergebnis spricht Bände, wir hätten schon zur Pause 2:0 oder 3:0 führen können und haben insgesamt ein richtig gutes Spiel gemacht“, war Atzler zufrieden. Während Moritz Reith nach einem Ehrenberger Einwurf am schnellsten geschaltet hatte und für die frühe Führung sorgte (8.), vergaben Niklas Wese und Sascha Hasenauer vor dem Seitenwechsel noch beste Gelegenheiten. „Das 2:0 kurz nach der Pause war ganz wichtig, da haben wir richtig gut umgeschaltet“, so Atzler, der vor allem seine Defensive lobte. „Weil wir aus dem Spiel heraus nichts zugelassen haben. Außer zwei, drei Eckbällen hatte Ehrenberg keine Torchance.“
Schiedsrichter: Pirmin Mülot (Ober-Ohmen). Zuschauer: 170. Tore: 1:0 Moritz Reith (8.), 2:0 Moritz Reith (48.), 3:0 Fabian Lehmann (85.). les

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema