20.04.2017

Daniel Weiß in Welkers zurückgetreten

A-Liga Rhön: Abstiegskandidat ergreift den letzten Strohhalm

Daniel Weiß ist kein Trainer mehr.

Der Rhöner A-Ligist SV Welkers hat sechs Spiele vor Saisonende einen Wechsel auf der Trainerposition vollzogen. Wie der Sportliche Leiter Jürgen Schlag bekanntgibt, ist Daniel Weiß von seinem Amt als Trainer zurückgetreten.

"Daniel hat uns nach der 2:3-Niederlage in Wiesen seinen Rücktritt angeboten. Im Gespräch mit der Sportlichen Leitung haben wir dann entschieden, für die letzten sechs Spiele noch einmal eine Veränderung vorzunehmen", erklärt Schlag, der Weiß für sein Engagement in den vergangenen vier Jahren dankt: "Er hat hervorragende Arbeit geleistet. Die sportliche Misere fußt auf der Anzahl unserer verletzungsbedingten Ausfälle. Alleine am Wochenende haben elf Spieler gefehlt."

So ist der A-Ligist aktuell akut abstiegsgefährdet, als Vorletzter ist der SVW punktgleich mit dem Schlusslicht und sechs Zähler von Platz 14 entfernt. "Wir haben jetzt den letzten Strohhalm ergriffen. Wir hoffen, dass es noch ein paar Kräfte freisetzen kann", so Schlag. Bis Saisonende werden die Spieler Tobias Wehner und Steffen Müller die Verantwortung innehaben, ehe im Sommer - wie bereits vor Monaten berichtet - Imal Schersadeh übernehmen wird. "Unsere langfristige Hoffnung war es, mit Imal in der A-Liga oben mitzuspielen. Nun müssen wir hoffen, dass wir nicht in der B-Liga an den Start gehen müssen."

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema