25.11.2017

Big Point unter Interimscoach Roth

A-Junioren-Hessenliga: 2:1-Erfolg gegen Kickers Offenbach

Vincent Drüschler (links) erzielte das 1:0. Foto: Charlie Rolff

Die A-Junioren des JFV Viktoria Fulda haben im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Junioren-Hessenliga einen Big Point gelandet und das Gastspiel bei Kickers Offenbach mit 2:1 (1:0) gewonnen.

In der Verantwortung stand dieses Mal der eigentliche B-Junioren-Coach Florian Coach, der Sebastian Sonnenberger vertrat. Der 26-Jährige verpasste bereits das zweite von drei Spielen in seiner Amtszeit, weil er zeitgleich mit seinem TSV Lehnerz in der Hessenliga gegen den SC Hessen Dreieich (0:4) auf dem Platz stehen musste. "Das war gegen eine technisch starke Mannschaft eine konzentrierte Teamleistung. Die Jungs haben gefightet und Mentalität bewiesen", war Aushilfscoach Florian Roth zufrieden. Beide Tore fielen derweil nach einem Konter. Beim 1:0 in Minute 20 setzte Franz Ruppel mit einem feinen Pass in die Tiefe Vincent Drüschler in Szene, beim zweiten Treffer des JFV schloss Ruppel eine Umschaltaktion sehenswert aus 20 Metern ab. "Nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Offenbach haben wir zwar noch einmal kurz gezittert. Unter dem Strich geht der Erfolg aber meines Erachtens in Ordnung", war Roth zufrieden.

JFV Viktoria Fulda: Ihrig; Kemmerzell, Neubauer, Assmann, Gemming, Dinkel, Bockmühl (78. Wind), Vinojcic, Schlotzhauer, Ruppel, Drüschler (56. Fischer).
Tore: 0:1 Vincent Drüschler (22.), 0:2 Franz Ruppel (82.), 1:2 Gerrit Gohlke (88.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema