07.04.2018

Asallaris Tor sorgt für den Big Point

C-Junioren-Hessenliga: Viktoria Fulda gewinnt in Gießen

Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda hat in der C-Junioren-Hessenliga einen Big Point im Abstiegskampf eingefahren. Beim zuvor punktgleichen direkten Konkurrenten VfB Gießen gewann die Truppe von Stefan Huck mit 1:0 (0:0).

"Das war für uns natürlich ein großer Schritt nach vorne. Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen", freute sich Huck entsprechend nach dem Spiel. In einem sehr zweikampfbetonten Spiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Gießen entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Angelegenheit. Die beste Chance vor der Pause hatte Arda Alipek für die Viktoria, dennoch ging es torlos in die Kabinen.

Das holte der JFV nach der Pause nach. Ein Doppelpass zwischen Kushtrim Asallari und dem kurz zuvor eingewechselten Jannis Kehl volledelte Erstgenannter mit einem Schuss in den Winkel (57.). Und das Tor sollte das Einzige des Tages bleiben, da Fulda die Standardsituationen gut verteidigte sowie ein wenig Glück mit einem Schuss an den Außenpfosten hatte. Durch das dritte Zu-Null-Spiel in Folge hat die Viktoria nun drei Zähler Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Viktoria Fulda: Maul; Schneider, Habermehl, Hillenbrand, Asallari, Alipek, Scholz, Bernges (56. Kehl), Attatbi, Kraus, Koch (58. Arnold).
Tor: 0:1 Kushtrim Asallari (57.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema