Meine Torgranate Osthessen

17.06.2017

Achter Platz für Von-Galen-Schule Eichenzell

Landesentscheid bei Jugend trainiert für Olympia

Zum Team gehörten: (obere Reihe v.l.) Betreuer Steffen Hinz, Betreuerin Diana Bott, Noel Breitenbach, Kevin Kursim, Arlind Iljazi, Enrico Schneider, Luca Pappert (untere Reihe v.l) Elias Post, Marlon Lomb, Adrian Vogler, Merlin Hamm, Erik Fröhlich

In der Wettkampfklasse IV der Jungen hat sich die Von-Galen-Schule Eichenzell in den Landesentscheid nach Grünberg gekämpft. Gegen die starke Konkurrenz bestehend aus den anderen Regionalsiegern belegte die VGS hessenweit den achten Platz.

Als vergleichsweise kleinste Schule, die am diesjährigen Landesentscheid der Wettkampfklasse IV teilnahm, startete die Von-Galen-Schule als absoluter Underdog in das Turnier, das mit hochkarätigen Mannschaften wie dem Goethegymnasium Kassel, der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden oder der Georg-Büchner-Schule Darmstadt besetzt war. Hier konnten die Schüler der VGS befreit und ohne Druck aufspielen, da die Teilnahme am Landesentscheid bereits ein großer Erfolg war. Das Team der VGS, das überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang der Schüler bestand, musste sich im ersten Spiel mit 1:3 der Henry-Benrath-Schule Friedberg geschlagen geben. Im zweiten Spiel verlor man, trotz aufopferndem Kampf, mit 0:4 gegen die Elly-Heuss-Schule Wiesbaden, die als Eliteschule des Sports ausgeschrieben ist. Anschließend folgte eine 0:4-Niederlage gegen die stark spielende Hermann-Hesse-Schule, die sich in der Region Frankfurt am Main. durchgesetzt hatten. Beim Spiel um Platz sieben und acht, hatte man es dann mit der Schule am Ried Offenbach zu tun, mit der man sich über 30 Minuten einen offenen Schlagabtausch lieferte, dann aber knapp unterlag.

Obwohl ein weiterer größerer Erfolg ausblieb, zeigten sich die Schüler der Von-Galen-Schule zufrieden und hatten großen Spaß, an einem solch interessanten Turnier mitgewirkt zu haben
.
Auch Betreuerin Diana Bott und Betreuer Steffen Hinz zeigten sich mit ihren Schützlingen vollends zufrieden: „Als relativ kleine Schule und ohne eine Vielzahl an Auswahlspielern haben wir uns sehr gut verkauft, sowohl auf als auch neben dem Platz. Den Kindern und uns hat es großen Spaß gemacht an einem so hochklassigen Turnier teilzunehmen. Da unsere Mannschaft größtenteils mit dem jüngeren Jahrgang besetzt war, haben wir nächstes Jahr vielleicht nochmal die Chance teilzunehmen.“

Kommentieren

Vermarktung: