22.03.2018

"Marcel könnte uns ein halbes Jahr fehlen"

Hessenliga: Lehnerz und Lohsse bangen weiter um Topscorer Trägler

Wann wird Marcel Trägler auf den Rasen zurückkehren? Eine Prognose ist noch nicht absehbar. Archivfoto: Charlie Rolff

Viermal sollte der TSV Lehnerz nach der Winterpause bereits um Hessenliga-Punkte gespielt haben. Stattgefunden hat lediglich eine Partie. Gegen Viktoria Griesheim erfolgt nun am Samstag (15 Uhr) der nächste Anlauf.

Immerhin hat es der Tabellenvierte mit dem Kreispokal-Viertelfinale gegen die SG Ehrenberg geschafft, sich vor dem Duell mit den Südhessen noch einmal Spielpraxis zu verschaffen und den Rhythmus nicht ganz zu verlieren.

Für Trainer Marco Lohsse heißt es jetzt Daumendrücken, dass es endlich wieder mit Hessenliga-Fußball klappt. Denn dass seine Mannschaft die nötige Form im Kampf um Platz zwei mitbringt, hat sie beim überzeugenden 2:1 in Waldgirmes unterstrichen.

Die Viktoria, die in der Winterpause personell stark zu Ader gelassen wurde, sollte eigentlich schon in der Vorwoche die Reise nach Osthessen antreten, die Partie bei Borussia Fulda musste allerdings abgesagt werden. Und so liegt der letzte Hessenliga-Einsatz des Tabellendreizehnten auch schon knapp zwei Wochen zurück. Von Erfolg gekrönt waren die jüngsten Auftritte Griesheims nicht: Einer 1:3-Niederlage in Vellmar folgte eine 1:5-Heimpleite gegen Watzenborn-Steinberg.

1:5 – das war auch das Ergebnis aus dem Hinspiel, als der TSV Lehnerz seinen höchsten Auswärtssieg der Saison einfuhr. Und 5:1 gewann die Lohsse-Elf auch das Duell an der Richard-Müller-Straße in der Saison 16/17. Ist also auch diesmal ein klarer Sieg zu erwarten? „Griesheim scheint uns zu liegen. Gegen die haben wir immer sehr gute Spiele abgeliefert“, weiß Lohsse, der aber unermüdlich den warnenden Zeigefinger hebt: „Wir haben auch vor Griesheim den nötigen Respekt. Und wir werden auch nur dann klar gewinnen, wenn wir an unsere Leistungsgrenze gehen.“

Für den Coach ist es nach wie vor „überraschend, wie gut wir in dieser Saison drauf sind.“ Aber wenn dem schon so ist, dann will man die Chance, die sich jetzt bietet, auch beim Schopf packen: das Erreichen der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest. Lohsse: „Wir gehören zu einem Kreis von drei, vier Mannschaften, die dafür infrage kommen.“

Zwei Ex-Borussen werden auch am Samstag passen müssen: Nikola Milankovic und Marcel Trägler. Den Torjäger und Top-Scorer plagt weiterhin eine Schambeinentzündung. „Das ist eine komplexe Angelegenheit. Die Entzündung kann morgen weg sein, kann aber auch ein halbes Jahr dauern. Bei Marcel können wir keine Prognose treffen“, weiß Lohsse. Offensivkräfte als Ersatz stehen aber reichlich im Kader – und die Auswahlmöglichkeiten, die Lehnerz besitzt, hätte Griesheim gerne, vor allem, nachdem die Südhessen ihren Torjäger Yves Böttler an Dreieich verloren haben. / hw

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen