14.02.2018

Große Ungewissheit bei Marcel Trägler

Testspiel: Lehnerz heute gegen SVS

Wie lange wird Marco Lohsse (links) auf den Jubel mit Marcel Trägler verzichten müssen? Foto: Charlie Rolff

„Irgendwie durchziehen“, heißt das Motto für das am heutigen Abend geplante Testspiel zwischen den Hessenligisten Lehnerz und Steinbach. Denn ob das Testspiel wie geplant am Lehnerzer Kunstrasen um 19.30 Uhr stattfinden kann, ist noch offen. Eine kurzfristige Verlegung auf den Platz am Domgymnasium oder nach Steinbach ist demnach nicht ausgeschlossen.

Sollte gespielt werden können, wird bei Lehnerz erneut Marcel Trägler fehlen. Der Mann der Hinrunde – elf Tore, zehn Vorlagen – konnte bislang noch nicht vollumfänglich ins Training einsteigen, Grund ist eine Schambeinentzündung. „Sobald er anfängt, hat er Schmerzen“, berichtet sein Trainer Marco Lohsse und muss konstatieren, „dass wir überhaupt nicht wissen, wann er wieder am Start sein kann, vielleicht fällt er die restliche Runde aus“. Wie schwer der Verlust für Lehnerz wiegen würde, lässt sich allein an Hand der Statistiken ablesen.

Wieder an Bord ist dafür Tobias Göbel. Der Youngster gehörte zweifelsfrei zu den Überraschungen der Hinrunde, musste nun allerdings wegen eines kleinen Eingriffs an der Hand pausieren. Vor zwei Jahren waren ihm Schrauben eingesetzt worden, die nun entfernt wurden und er deshalb nur im läuferischen Bereich arbeiten konnte. Nun ist der Stürmer wieder voll ins Training eingestiegen.

Alte Zeiten werden ab 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in der Johannisau aufgefrischt: Jochen Maikranz empfängt mit seiner SG Johannesberg den VfR Meerholz, an dessen Seitenlinie Klaus Dörner steht. Maikranz war unter Dörner in der Saison 1998/1999 für 13 Spiele Co-Trainer in der Regionalliga bei Borussia Fulda. Dörners VfR ist in der Kreisoberliga Gelnhausen beheimatet. Um 19.30 Uhr will zudem Gruppenligist Großenlüder auf dem Eichenzeller Kunstrasen gegen Büchenberg spielen.

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung: