07.02.2018

Körbel und Stock wieder am Start

KOL Mitte: Die Oldies greifen wieder an

Ein Bildrelikt aus alten Tagen: Michael Stock freut sich über den Gewinn des Stadtpokals.

Die SG Michelsrombach/Rudolphshan kämpft in der Kreisoberliga Mitte noch gegen den Abstieg – und greift dafür nun – auch teils gezwungenermaßen – auf echte Oldies zurück. So wird fortan Alexander Körbel (35) wieder stürmen und Michael Stock (35) das Tor hüten.

Stock war jahrelang Stammkeeper in Michelsrombach, beendete vor einigen Jahren seine Laufbahn und ist nun wieder am Start, weil Daniel Werner nicht mehr zur Verfügung steht. Werner, der sich erst im Sommer der Spielgemeinschaft angeschlossen hatte, ist beruflich stark eingespannt und hätte – wenn überhaupt – nur noch sporadisch zur Verfügung gestanden, Stock erklärte sich kurzfristig bereit, bis Sommer auszuhelfen. „Weil die ganze Geschichte erst aufkam, als wir schon keinen externen Ersatz hätten beschaffen können, sind wir umso glücklicher, dass sich ‚Stocki‘ bereiterklärt hat, noch einmal anzugreifen“, sagt Trainer Kevin Steudter.

Ebenfalls freuen darf sich Steudter über die Rückkehr von Alexander Körbel, der seine Schuhe eigentlich auch schon an den Nagel gehängt hatte. Der Stürmer, der auch für den SV Steinbach und den Hünfelder SV aktiv gewesen ist, trainiert schon wieder voll mit. „Er will genauso wie Christian Bienert oder Sascha Decher noch einmal angreifen und helfen“, erklärt Steudter. Und auch ein externer Neuer ist mit dabei: Janik Kiefer ist von Germania Kirchhasel nach Michelsrombach gewechselt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema