17.01.2018

Bayern Alzenau verpflichtet "Mentalitätsmonster"

Hessenliga: Milosevic kommt aus Griesheim

Danilo Milosevic (vorne) wechselt von Viktoria Griesheim nach Alzenau. Foto: Steffen Turban

Wie der FC Bayern Alzenau auf seiner Homepage bekannt gegeben hat, ist der Hessenligist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. In Danilo Milosevic (24) wechselt ein Abwehrspieler von Ligakonkurrent Viktoria Griesheim an die Prischoßallee und soll dort die Defensive des derzeitigen Tabellenvierten noch einmal verstärken.

Der 24-jährige Serbe, der in seinem Heimatland auf über 150 Einsätze in der zweiten Liga kommt, wechselte vor eineinhalb Jahren vom FK Kolubara Lazarevac zu Viktoria Griesheim und bestritt seitdem 38 Partien in Hessens höchster Spielklasse. Auf der Homepage wird Milosevic wie folgt zitiert: "Ich möchte möglichst mit Alzenau in die Regionalliga aufsteigen. Ich sehe unsere Chancen auf einen der ersten beiden Plätze noch als gut an. Hier in Alzenau ist alles sehr gut organisiert und das gesamte Umfeld, inklusive Trainerteam, machen einen sehr professionellen Eindruck. Meine neuen Mitspieler sind gute,hungrige Jungs und es macht richtig Spaß im Training.“

Auch Trainer Angelo Barletta freut sich über den Neuzugang: "Ich sehe Danilo als Einstellungsspieler, als sogenanntes Mentalitätsmonster, der uns von der Einstellung und Aggressivität weiter bringt. Er kann aufgrund seiner Vielseitigkeit auf allen Abwehrpositionen eingesetzt werden. Ein absoluter Gewinn und Glücksgriff für uns. Danke an Griesheim, dass sie dem Wechselwunsch des Spielers entsprochen haben.“ / db

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema