18.01.2018

Der Spaß soll im Vordergrund stehen

Zehnte Auflage des Johannesberger Mitternachtturniers

Foto: Charlie Rolff

Bereits zum zehnten Mal veranstaltet die SG Johannesberg in ihrer eigenen Halle am Samstag ab 18.30 Uhr das Mitternachsturnier.

Neben dem Lokalmatador, der zwei Mannschaften in das Rennen schickt, komplettieren Gersfeld, Langenbieber, Niesig und der TV Neuhof das sechs Teilnehmer starke Feld. "Wir spielen in diesem Jahr im Jeder-gegen-Jeden-Modus", erklärt Johannesbergs Vorsitzender Lothar Plappert, der betont, "dass beim Turnier vor allem der Spaß im Vordergrund steht. Es wird auch nach den Regeln des Hallenfußballs gespielt." Als Favorit geht zweifelsohne die SG Johannesberg ins Turnier. Die Verbandsligist, der das Turnier im der vergangenen Winter gewinnen konnte, triumphierte bei neun Auflagen bislang erst zweimal. "Wir werden eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken, sehen es aber vor allem als gute Trainingseinheit an", erklärt Coach Jochen Maikranz, der sein Team in fünf Partien á zwölf Minuten begutachten kann.

Der Spielplan

18.30 Uhr: SG JohannesbergSG Johannesberg II
18.44 Uhr: SKG GersfeldTSV Langenbieber
18.58 Uhr: KSV NiesigTV Neuhof
19.12 Uhr: SG JohannesbergSKG Gersfeld
19.26 Uhr: SG Johannesberg II – KSV Niesig
19.40 Uhr: TSV LangenbieberTV Neuhof
19.54 Uhr: KSV NiesigSG Johannesberg
20.08 Uhr: SG Johannesberg II – TSV Langenbieber
20.22 Uhr: TV NeuhofSKG Gersfeld
20.36 Uhr: SG JohannesbergTSV Langenbieber
20.50 Uhr: TV NeuhofSG Johannesberg II
21.04 Uhr: SKG GersfeldKSV Niesig
21.18 Uhr: TV NeuhofSG Johannesberg
21.32 Uhr: SG Johannesberg II – SKG Gersfeld
21.46 Uhr: TSV LangenbieberKSV Niesig

Kommentieren

Vermarktung: