04.01.2018

Weitzel neuer Coach in Höf und Haid

Stefan Sperzel schmeißt nach vier Jahren hin

Der Vorsitzende Rainer Lauer (links) und sein neuer Trainer Sebastian Weitzel.

In der B-Liga Schlüchtern hat es einen Trainerwechsel gegeben: Nach vier Jahren hat Stefan Sperzel sein Amt freiwillig zur Verfügung gestellt. Neuer Coach wird mit Sebastian Weitzel (33) ein bisheriger Spieler aus den eigenen Reihen. Das bestätigte der Vorsitzende des SV Höf und Haid, Rainer Lauer.

"Stefan Sperzel ist auf uns zugekommen und hat um die Trennung gebeten. Er hat keinen Zugriff mehr auf die Mannschaft gehabt, konnte die Jungs nicht mehr ausreichend motivieren. Das hat sich zuletzt auch merklich in den Leistungen widergespiegelt", erklärt Lauer die Hintergründe. Der SV Höf und Haid war zuletzt bis auf den 12. Platz in der B-Liga abgerutscht.

Lauer stellt Sperzel nach vier Jahren Arbeit in Höf und Haid dennoch ein durchweg positives Zeugnis aus: "Ihm ist überhaupt nichts vorzuwerfen. Ganz im Gegenteil: Für mich ist das einer der besten Trainer überhaupt und ich bin ja schon lange im Geschäft und habe schon ein bisschen was miterlebt", so der ehemalige Hessenliga-Torwart von Buchonia Flieden.

Der neue Mann, Sebastian Weitzel, stammt aus den eigenen Reihen. "Sebastian wollte sowieso in nächster Zeit als Trainer anfangen. So hat er jetzt die Chance bei uns. Es gab auch eine externe Idee und eine weitere Möglichkeit aus den internen Reihen, aber Sebastian hat gute Ideen und unser vollstes Vertrauen", sagt Lauer.

Autor: Ralph Kraus

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften