22.12.2017

Torhüter der Region - Daniel Breunung (TSV Künzell)

Hüfthohe Sprung-Grätschen und Spitznamen aus der Welt des Wrestlings

Daniel Breunung hat unseren Steckbrief ausgefüllt. Foto: Charlie Rolff

Auch in diesem Jahr nutzen wir die Winterpause, um unseren Lesern Spieler aus der Region vorzustellen. Diesmal sind aber keine Kapitäne oder Spielführerinnen an der Reihe, sondern Torhüter. Wir stellen euch ab sofort jeden Tag die Keeper vor, die von Hessenliga bis KOL in ihrem Team bislang am häufigsten in dieser Saison zum Einsatz gekommen sind. Heute ist Daniel Breunung vom Gruppenligisten TSV Künzell an der Reihe.

Name: Daniel Breunung

Spitzname(n) in der Mannschaft: eigentlich keinen, aber von Simon Herbach: Randy Orton

Geburtsdatum: 27.09.1993

Im Verein seit: 2001

Bisherige Vereine: TSV Künzell

Familienstand: ledig

Mein Lieblingsverein: alles außer Bayern ;-)

Das verrückteste Spiel meiner Karriere war: Das 4:4 im zweiten Relegationsspiel gegen den TSV Lehnerz III und den damit verbundenen Aufstieg in die KOL in 2015.

Mein bester Feind am Fußballplatz: der linke Fuß :D

Das wollte ich meinem ehemaligen Mitspieler Sebastian Bartl schon immer mal sagen: Im Winter wechselst du nach Künzell!

Die schönsten Grätschen bekommt in unserer Mannschaft Jörg Weimer hin, weil ... er eine klassische hüfthohe Sprung-Grätsche besitzt und damit schon mehrere Tore verhindert hat.

Ich bin im Tor, weil ... wir damals in der F-Jugend keinen Torwart hatten und meine Kumpels meinten, ich würde das ganz gut hinbekommen.

Das Gegentor ist bei mir hängengeblieben: Viele, ich erinnere mich aber lieber an Tore, die wir gemacht haben.

Dieses Tor hätte ich verhindern können: Bei der zweiten Mannschaft gegen Weyhers, als ich bei einem harmlosen Freistoß dachte, der Ball geht vorbei und ich den Ball schon holen wollte. Schließlich lag der Ball doch im Tor.

Auf den Trainingsplatz komme regelmäßig ich als Letzter – und habe dann folgende Ausrede parat: Musste noch Spieler zum Training abholen.

Das wollte ich meinen ehemaligen Trainern Sebastian Vollmar und Reinhold Hornung schon immer mal sagen: Danke für die geile Zeit in der A-Jugend.

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich ... ein Löwe

Torhüter sind verrückt, weil ... sie sich die Bälle um die Ohren hauen lassen und diesen noch hinterherhechten, um am Ende der Arsch zu sein.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen