18.10.2017

Burkard mit Viererpack

Frauen-Regionalpokal: Lütter zieht ins Halbfinale ein

TSG-Trainer Reinhold Hornung. Foto: Charlie Rolff

Frauen-Verbandsligist TSG Lütter ist mit einem 4:0 (3:0)-Erfolg bei Gruppenligist SC Lispenhausen in das Halbfinale um den Regionalpokal eingezogen.

„Mit unserer spielerischen Leistung war ich sehr zufrieden. Wir haben von hinten heraus sehr gut gespielt, hatten einige gute Diagonalbälle und Laufwege“, sprach TSG-Trainer Reinhold Hornung seinem Team ein Kompliment aus. Gruppenliga-Tabellenführer Lispenhausen hatte sich vor allem auf die Defensive konzentriert: „Wenn neun Spielerinnen im Sechzehner verteidigen, ist es natürlich schwer“, so Hornung, doch die TSG hatte mit Karolina Burkard die überragende Frau in ihren Reihen, die alle vier Tore erzielte und zudem in der 80. Minute noch einen Elfmeter vergab. Im Halbfinale trifft Lütter nun auf Hessenligist Gläserzell. / vg

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Karolina Burkard (15., 35., 40., 75.).

Zweite Partie abgesagt

Die zweite Partie des Abends, das Halbfinale zwischen den Verbandsligisten Pilgerzell und Poppenhausen, hatte Pilgerzell aufgrund von Personalproblemen abgesagt. Poppenhausen steht somit kampflos im Endspiel, da zuvor bereits die FSG Lautertal nicht gegen die Rhönerinnen angetreten war.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema