12.06.2017

Dipperz/Dirlos II nimmt sich Dänemark als Vorbild

Relegation zur A-Liga Rhön startet heute

Der SC Wiesen will in der Relegation den Abstieg verhindern. Foto: Kevin Kremer

Zwei Wochen befand sich die FSG Dipperz/Dirlos II in der Sommerpause, nun darf der B-Ligist doch noch einmal ran: Am Montagabend startet die Relegation zur A-Liga Rhön, die aufgrund des verpassten Aufstiegs von Margretenhaun in die Kreisoberliga doch ausgetragen werden kann. Dipperz/Dirlos II ist für Margretenhauns Reserve nachgerückt und hat am heutigen Abend (19 Uhr, in Dipperz) sogleich Heimrecht gegen den SC Wiesen.

Ganz entspannt hatte die FSG-Reserve die Relegation zur Kreisoberliga Mitte, die letztlich sogar in einem Entscheidungsspiel gipfelte, verfolgt. Nachdem dann am Sonntagnachmittag feststand, dass Dipperz/Dirlos für Margretenhaun II nachrücken würde, musste es schnell gehen, denn rund 26 Stunden später soll nun am heutigen Montag das Hinspiel gegen den SC Wiesen steigen.

"Das ist schon eine Herausforderung von der Organisation her", so Pietro Ferrara aus dem Führungsteam der FSG, der sich aber ebenso wie die Spieler über die Aufstiegschance freut. "Wir machen es jetzt eben wie Dänemark 1992", sagt er schmunzelnd, schließlich hatten sich die Dänen bei der Europameisterschaft als Nachrücker und ohne Vorbereitung den Titel gesichert.

Das Rückspiel in Wiesen steigt dann bereits am kommenden Donnerstag (15 Uhr), schließlich beginnt am Freitag die Abschlussfahrt der FSG.

Kommentieren

Vermarktung: